Diebe bremsen Internet aus
Aktualisiert

Diebe bremsen Internet aus

Seit Wochen lahmt das Internet in Vietnam. Jetzt wurde die Ursache gefunden: Diebe tauchten auf den Meeresboden und stahlen ein elf Kilometer langes Glasfaserkabel.

Am Mittwoch verkündete Lan Quoc Cuong, Vizedirektor der vietnamesischen Telekomfirma VTI, gegenüber der Presse, dass der Diebstahl ein ernstes Problem für das vietnamesische Datensystem darstelle. Die Leitung gehörte zu einer von zwei Kabelverbindungen, die rund 82 Prozent der vietnamesischen Internet- und Telefonverbindungen abdecken. Der Schaden wird auf über drei Millionen Franken geschätzt.

Bei einer Routinekontrolle ist die Polizei auf zwei Boote mit mehreren Tonnen Glasfaserkabel gestossen. Die Ermittler vermuten, dass die Diebe ihre Beute an Schrotthändler verkaufen wollten.

In Vietnam gibt es seit längerem Schwierigkeiten mit Kabeldieben. Allein in diesem Jahr stellte die Polizei laut eigenen Angaben rund 500 Tonnen Leitungen sicher.

Deine Meinung