Aquarium in Texas: Diebe entführen Hai in Kinderwagen
Publiziert

Aquarium in TexasDiebe entführen Hai in Kinderwagen

Drei Personen haben im Aquarium von San Antonio einen Hornhai aus dem Becken gestohlen – und ihn dann in einem Kinderwagen aus dem Gebäude geschmuggelt.

von
kle

Drei Verdächtige haben in Texas einen Hai aus einem Aquarium gestohlen. Eine Überwachungskamera hat den den Vorfall festgehalten. (Video: Tamedia/AP/San Antonio Aquarium)

Die Polizei von San Antonio im US-Bundesstaat Texas hat drei Verdächtige ausgeforscht, die vergangenen Samstag im Aquarium von San Antonio ein 45 Zentimeter langes Hornhai-Weibchen aus dem Wasserbecken gestohlen und in einem Kinderwagen aus dem Gebäude geschmuggelt haben.

Zwei Männer und eine Frau holten den Hai aus einem Becken, als ein Mitarbeiter gerade mit anderen Gästen beschäftigt war. Zuvor hatten die Verdächtigen laut Aquarium rund eine Stunde lang das betreffende Becken belauert und auf einen günstigen Moment gewartet.

Die Überwachungskamera filmte alles mit

Videoaufnahmen einer Überwachungskamera zeigen den Coup. Rechts im Bild sieht man, wie der Hauptverdächtige das Tier in einem unbeobachteten Moment aus dem Becken holt.

Anschliessend verbergen sie den Hai unter einem nassen Tuch und verfrachten es dann – abseits des Blickwinkels der Überwachungskamera – in einen Eimer. Sekunden später ist zu sehen, wie die Täter den Eimer in einem Kinderwagen verstecken.

Weil sich die drei Personen verdächtig verhielten, wurden sie von Mitarbeitern am Parkplatz des Aquariums konfrontiert, konnten jedoch trotzdem mit ihrer Beute entkommen. Nachdem sie den Hai entführt hatten, kippten die Entführer zudem Bleichmittel in die Filteranlage eines der Becken, wie der Sender KSAT berichtet. Nur durch das schnelle Eingreifen der Mitarbeiter konnten Schaden an der Fauna im Wasserbecken abgewendet werden.

Hai muss nun in Quarantäne

Die Polizei forschte die drei Entführer bald aus und fand das gestohlene Hornhai-Weibchen in einem Becken im Haus des 38-jährigen Hauptverdächtigen. Er hatte es offenbar gezielt auf das Tier abgesehen. Zudem hielt der Mann verschiedene, seltene Meerestiere. Bei seiner Einvernahme durch die Polizei gab er schliesslich zu, dass er schon einmal einen Hornhai gehabt habe, das Tier aber vor kurzem gestorben sei.

Das Hai-Weibchen hat den Diebstahl wohlbehalten überstanden und ist mittlerweile zurück in seinem alten Zuhause. Es muss jedoch zunächst in Quarantäne.

Deine Meinung