Diebe in Polizeiuniform stehlen wertvolle argentinische Gemälde
Aktualisiert

Diebe in Polizeiuniform stehlen wertvolle argentinische Gemälde

Buenos Aires Als Polizisten verkleidet haben Kunstdiebe in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires 15 wertvolle Gemälde gestohlen.

In ihrer Verkleidung hätten die Täter einen Lastwagen mit den Gemälden des argentinischen Künstlers Antonio Berni angewiesen, einen Umweg zu fahren, sagte der Chef der Transportfirma am Samstag. Dann stoppten die Diebe das Fahrzeug, bedrohten die LKW- Fahrer mit Waffen und luden die Bilder in einen anderen Lastwagen.

Die Gemälde sollten von einem Vorort der Hauptstadt zum Nationalen Kunstmuseum gebracht werden. Die Gemälde seien «von grossem nationalen Wert», sagte der Staatssekretär für Kultur, José Nun.

Zwar könnten die Werke nicht legal innerhalb Argentiniens verkauft werden, aber der Diebstahl bedeute «einen grossen Verlust für die Kultur Argentiniens». Die gestohlenen Gemälde seien «der Kern» des Werkes seines Vaters, sagte Juan Antonio Berni, der Sohn des 1981 gestorbenen Malers. (sda)

Deine Meinung