Diebe scharf auf Kupfer
Aktualisiert

Diebe scharf auf Kupfer

Diebe haben über das Wochenende rund 6,5 Tonnen Altkupfer, Kupferdraht und Messing aus dem Areal einer Firma in Widnau im St. Galler Rheintal abtransportiert. Der Wert der Beute beträgt einige zehntausend Franken.

Die unbekannten Täter öffneten einen Zaun des Firmengeländes, wie die Polizei am Montag mitteilte. Danach verluden sie das in gelbe Nylonsäcke verpackte Kupfer und Messing in ein Fahrzeug.

Diebstähle von Kupfer und anderen Metallen häufen sich in der Schweiz seit 2006. Der Grund sind die hohen Rohstoffpreise. Ein Kilogramm Kupfer kostet auf dem Altmetallmarkt rund acht Franken.

Metalldiebe schlugen wiederholt in der Ostschweiz zu, aber auch in den Kantonen Zürich, Bern, Solothurn, Waadt und Wallis. Anfang 2007 wurden in Zürich, Biberist SO und Luzern mehrere Diebe gefasst. Im Mai nahm die Polizei in Wohlen BE weitere Täter fest.

(sda)

Deine Meinung