Diebe verfolgt – niedergestochen
Aktualisiert

Diebe verfolgt – niedergestochen

Ein 47-jähriger Mann, der im Zürcher Kreis 1 zwei Diebe verfolgte, ist durch einen Messerstich in den Oberkörper verletzt worden.

Die Räuber hatten am Dienstagmorgen einer 64-jährigen deutschen Touristin beim Frühstück in einem Hotel die Handtasche gestohlen. Zusammen mit ihrem Ehemann nahm sie die Verfolgung auf. Ein Passant rannte ebenfalls hinter den Dieben her. Als einer ein Messer zückte, blieb der 47-Jährige stehen. Der zweite Dieb zückte ebenfalls ein Messer und rammte es dem Verfolger in die Schulter. Der Verletzte konnte sich selbstständig in Spitalpflege begeben.

Deine Meinung