Hotel im Tessin: Diebe wollen Briefmarken klauen – mit K.o.-Tropfen
Aktualisiert

Hotel im TessinDiebe wollen Briefmarken klauen – mit K.o.-Tropfen

In einem Hotel im tessinischen Paradiso sollen zwei Männer die Besitzer einer wertvollen Briefmarkensammlung betäubt haben, um diese zu stehlen. Der Plan ging schief.

In einem Hotel in Paradiso TI sollen zwei Ausländer versucht haben, mit K.o.-Tropfen an kostbare Briefmarken zu kommen. Drei Personen hätten sich bei einem geschäftlichen Treffen plötzlich unwohl gefühlt, teilte die Tessiner Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Gemäss Angaben der Strafbehörde alarmierten die Betroffenen deshalb die Polizei. Diese traf in einem Hotelzimmer auf insgesamt fünf Personen, darunter auch die zwei Verdächtigen im Alter von 39 und 61 Jahren. Ihnen wird vorgeworfen, die Getränke der anderen Personen mit Beruhigungsmitteln vermischt zu haben.

Offenbar planten sie, Briefmarken im Wert von mehreren hunderttausend Franken zu stehlen, wie die Staatsanwaltschaft schreibt. Die kostbaren Postzeichen hätten im Mittelpunkt des Treffens gestanden. Die beiden Männer seien festgenommen worden.

Gegen sie werde wegen Raub und Körperverletzung ermittelt. Die drei Personen, die über starkes Unwohlsein geklagt hatten, seien zur Untersuchung in ein Spital gebracht worden. (sda)

Deine Meinung