183'000 Franken Beute: Diebin (27) stahl Luxus-Uhren vom Handgelenk
Publiziert

183'000 Franken BeuteDiebin (27) stahl Luxus-Uhren vom Handgelenk

Eine Rumänin entwendete fünf Uhren im Wert von 183'000 Franken vom Handgelenk ihrer Opfer. Sie stand nun vor dem Bezirksgericht Zürich.

von
mon
1 / 3
Eine 27-jährige Rumänin musste sich vor dem Bezirksgericht Zürich verantworten.

Eine 27-jährige Rumänin musste sich vor dem Bezirksgericht Zürich verantworten.

Keystone/Christian Beutler
Sie klaute fünf Uhren im Wert von 183'000 Franken vom Handgelenk ihrer männlichen Opfer.

Sie klaute fünf Uhren im Wert von 183'000 Franken vom Handgelenk ihrer männlichen Opfer.

Keystone/Christian Beutler
Alleine zwei Uhren der Marke Patek Philippe hatten einen Wert von 65'000 Franken beziehungsweise 64'000 Franken. (Symbolbild)

Alleine zwei Uhren der Marke Patek Philippe hatten einen Wert von 65'000 Franken beziehungsweise 64'000 Franken. (Symbolbild)

Keystone/Laurent Gillieron

Einer 27-jährigen Rumänin gelang es im März 2017, innerhalb von elf Tagen fünf Luxusuhren im Wert von 183'000 Franken zu erbeuten. Obwohl die Frau Komplizen hatte, musste sie sich allein vor dem Bezirksgericht Zürich verantworten. Während ihr Ehemann, ihre Cousine und deren Ehemann flüchtig sind, wurde die Angehörige der Sinti und Roma vor elf Monaten im Tessin auf frischer Tat ertappt.

Einem Mann setzte sich die Rumänin auf den Schoss

Das Quartett ging bei seiner Diebestour immer gleich vor. Einer der Ehemänner fuhr mit den beiden Frauen durch die Gegend, wie die «Neue Zürcher Zeitung» schreibt.

Dabei hielt das Trio Ausschau nach Luxusautos. Stieg der Fahrer aus, gingen die beiden Frauen zu ihm. Sie fragten ihn nach der Uhrzeit oder Adresse oder verwickelten ihn in ein Gespräch. Sie lenkten das Opfer zusätzlich ab, indem sie es umarmten, küssten oder ihm die Hand schüttelten. Einem Mann setzte sich die Rumänin sogar auf den Schoss. Der Bande gelang es dabei, drei Luxusuhren in Zürich und zwei in Luzern zu erbeuten. Laut dem «Tages-Anzeiger» hatten allein zwei Uhren der Marke Patek Philippe einen Wert von 65'000 Franken beziehungsweise 64'000 Franken.

«Ich werde nicht mehr stehlen»

Das Gericht verurteilte die vierfache Mutter zu 27 Monaten Freiheitsstrafe, davon 12 Monate unbedingt. Die restlichen 15 Monate wurden bei einer Probezeit von fünf Jahren zur Bewährung ausgesetzt. Die 27-Jährige beteuerte vor Gericht, sie werde nie mehr stehlen.

Deine Meinung