Falschen Code eingetippt: Diebin tappt in die iPhone-Fotofalle
Aktualisiert

Falschen Code eingetipptDiebin tappt in die iPhone-Fotofalle

In einem Club in Brighton wird einer Frau das iPhone geklaut. Kurze Zeit später schickt ihr das Telefon - App sei Dank! - eine E-Mail mit dem Foto der mutmasslichen Diebin.

von
lue
Diese Frau wurde fotografiert, als sie auf einem gestohlenen iPhone den falschen Code eingab. Bild: «Telegraph.co.uk»

Diese Frau wurde fotografiert, als sie auf einem gestohlenen iPhone den falschen Code eingab. Bild: «Telegraph.co.uk»

Beim Besuch eines Nachtclubs in Brighton kam einer Engländerin ihr iPhone abhanden. Was der Langfinger nicht wusste: Auf dem Gerät war eine App installiert, die automatisch ein Front-Kamera-Bild schiesst, wenn jemand einen falschen Code eintippt. Das tat denn auch die mutmassliche Diebin, deren Porträt kurze Zeit später als E-Mail bei der Beklauten landete.

Nun hat die Polizei der südenglischen Grafschaft Sussex das Foto publik gemacht in der Hoffnung, so der mutmasslichen Diebin auf die Spur zu kommen. Helfen dürfte ausserdem, dass die App auch weiss, wann und wo das Foto geschossen wurde. Nach der Bildanalyse kommt die Polizei zum Schluss, dass die Dame auf den Foto in einem Fahrzeug «mit ziemlich grossem Sonnendach» gesessen hat. Laut «Telegraph» könne es sich bei der Spürnasen-App um «iGotYa» handeln.

Deine Meinung