Diener als Ständerätin vereidigt

Aktualisiert

Diener als Ständerätin vereidigt

Jetzt ist der Ständerat komplett. Am Donnerstag hat auch die Zürcher Grünliberale Verena Diener das Gelübde abgelegt.

Sie konnte erst jetzt zur kleinen Kammer stossen, weil der Kanton Zürich die Wahl noch nicht validiert hatte.

Diener wurde am 25. November im zweiten Wahlgang in den Ständerat gewählt. Als Nachfolgerin von Hans Hofmann (SVP) schlug sie SVP-Präsident Ueli Maurer aus dem Feld. Den vakanten Sitz von Trix Heberlein (FDP) hatte im ersten Wahlgang am 21. Oktober Felix Gutzwiller (FDP) erobert.

Auch Amstutz nachträglich vereidigt

Als letzter Nationalrat wurde der Berner Adrian Amstutz (SVP) in der grossen Kammer vereidigt. Er war krank und konnte erst am vierten Tag der Session zu seinen Kolleginnen und Kollegen stossen. Amstutz ist seit 2003 im Nationalrat. Bei den vergangenen Wahlen erzielte er im Kanton Bern das beste Resultat. (sda)

Deine Meinung