Aktualisiert 22.07.2019 05:13

Schweizer AusgabeDiese 18 Promis versuchen sich als «Ninja Warrior»

In der zweiten Schweizer Staffel von «Ninja Warrior» treten erneut Kandidaten auf dem Hindernis-Parcours gegeneinander an. Es gibt wieder ein Promi-Special – hier sind die Kandidaten.

von
mim
1 / 22
Nächsten Herbst ist es wieder so weit: Über hundert Kandidaten werden in der Schweizer Ausgabe von «Ninja Warrior» den knallharten Hindernisparcours zu meistern. In der Schweiz-Premiere 2018 war unter anderem «She Got Me»-Star Luca Hänni (24) dabei.

Nächsten Herbst ist es wieder so weit: Über hundert Kandidaten werden in der Schweizer Ausgabe von «Ninja Warrior» den knallharten Hindernisparcours zu meistern. In der Schweiz-Premiere 2018 war unter anderem «She Got Me»-Star Luca Hänni (24) dabei.

David Biedert
Auch andere Schweizer Promis wie Baschi (32) waren Teil der Show – mit Stirnband und im bunt gemusterten Hemd liess er seinen inneren Ninja frei. Er schaffte fünf Hindernisse. Die Chance, diese Zahl zu erhöhen, erhält er dieses Jahr: Baschi tritt nämlich erneut an. Welche Promis sich sonst noch an den Ringen, Leitern, Stangen und Netzen von «Ninja Warrior» versuchen, erfährst du auf den folgenden Bildern.

Auch andere Schweizer Promis wie Baschi (32) waren Teil der Show – mit Stirnband und im bunt gemusterten Hemd liess er seinen inneren Ninja frei. Er schaffte fünf Hindernisse. Die Chance, diese Zahl zu erhöhen, erhält er dieses Jahr: Baschi tritt nämlich erneut an. Welche Promis sich sonst noch an den Ringen, Leitern, Stangen und Netzen von «Ninja Warrior» versuchen, erfährst du auf den folgenden Bildern.

David Biedert
Wer: Model und Influencerin Sara Leutenegger (25).Sara wird nicht zum ersten Mal im TV zu sehen sein: 2018 hat sie bei «Germany's next Topmodel» mitgemacht und fiel kurz vor dem Halbfinale raus. Wie weit sie bei «Ninja Warriors» kommen wird, wird sich zeigen. Entgegen den Erwartungen dieses Bildes gehört ...

Wer: Model und Influencerin Sara Leutenegger (25).Sara wird nicht zum ersten Mal im TV zu sehen sein: 2018 hat sie bei «Germany's next Topmodel» mitgemacht und fiel kurz vor dem Halbfinale raus. Wie weit sie bei «Ninja Warriors» kommen wird, wird sich zeigen. Entgegen den Erwartungen dieses Bildes gehört ...

Instagram/saraleutenegger

Sie steckt schon in den Vorbereitungen: «Für die Show trainiere ich meine Griffkraft mehr», verrät Influencerin und Ex-GNTM-Kandidatin Sara Leutenegger. Damit zeigt sie, dass sie von ihren Vorgängern gelernt hat und weiss, worauf es bei «Ninja Warrior» ankommt.

Im Herbst wird Sara nämlich in der Promi-Ausgabe der zweiten Schweizer Staffel des TV-Formats «Ninja Warrior» mitmachen – der Show, in der über hundert Kandidaten auf dem «wohl härtesten Hindernisparcours der Welt» (so schreibts TV24 auf der Webseite) gegeneinander antreten.

Milos Nackt-Run bei «Ninja Warrior»

Milos Nackt-Run bei «Ninja Warrior»
(Video: TV24)

So hat Milo Moiré in der erste Schweizer Promi-Ausgabe von «Ninja Warrior» den Parcours angepackt. (Video: TV24)

Neben Leutenegger wagen sich 17 weitere Promis ins Rennen – zum Beispiel Sänger Baschi (32) oder der «Deutschland sucht den Superstar»-Dauerkandidat Menderes Bagci (34). Das tun sie für einen guten Zweck: Je mehr Parcours-Posten die Stars bewältigen können, desto mehr Geld wird am Ende einer Stiftung gespendet.

So stürzten die Promis bei «Ninja Warrior»

(Video: TV24/Tamedia)

Ein Zusammenschnitt der Promi-Stürze aus Staffel eins. (Video: TV24)

«Ich möchte die ersten zwei Posten schaffen»

Und wie schätzt Leutenegger ihr Ninja-Level ein? «Die Wahrscheinlichkeit, dass ich es bis ans Ende schaffe, ist sehr klein», so die 25-Jährige. Sie trainiere grundsätzlich zwar viel, aber: «Alle Hindernisse, bei denen man vor allem mit den Armen und der Rückenmuskulatur arbeiten muss, sind für mich schwierig.»

Dennoch werde sie «natürlich alles geben»: «Mein Ziel ist es, mindestens die ersten zwei Posten zu schaffen». Die Show wird im Oktober ausgestrahlt, die Dreharbeiten finden im August im Hallenstadion in Zürich statt. Wer live dabei sein will, kann das – Tickets gibts hier.

Wer sich dieses Jahr auf den «Ninja Warrior»-Parcours wagt, erfährst du in der Bildstrecke oben.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.