14.02.2015 14:38

Freihändig Velo fahren?

Diese 25 Dinge tut sich kein Erwachsener mehr an

Was ist man als Kind nicht barfuss und sorgenfrei über Stock und Stein gerannt. Heute hat man Angst vor Splittern. Die Leser liefern weitere Beispiele aus dieser Kategorie.

von
hum
1 / 25
Freihändig VelofahrenCorinne, 47: «Von unserem Aussenquartier, quer durchs Dorf, über Hauptstrassen, Landstrassen bis zur Badi - fünf Kilometer ohne den Lenker einmal zu berühren. Ziemlich schwachsinnig aus heutiger Sicht.»

Freihändig VelofahrenCorinne, 47: «Von unserem Aussenquartier, quer durchs Dorf, über Hauptstrassen, Landstrassen bis zur Badi - fünf Kilometer ohne den Lenker einmal zu berühren. Ziemlich schwachsinnig aus heutiger Sicht.»

Barfuss laufenJulia, 22: «Als ich klein war, bin ich immer barfuss herumgerannt. Heute sehe ich überall Glassplitter, Wespen, Bienen oder sonstige Dinge, auf die man lieber nicht treten will.»

Barfuss laufenJulia, 22: «Als ich klein war, bin ich immer barfuss herumgerannt. Heute sehe ich überall Glassplitter, Wespen, Bienen oder sonstige Dinge, auf die man lieber nicht treten will.»

Keystone/AP/Michael Probst
Skifahren ohne HelmMarcello: «Erklärt sich von selbst.»

Skifahren ohne HelmMarcello: «Erklärt sich von selbst.»

Keystone/Arno Balzarini

Nicht nur ältere Semester unter den Lesern können sich gewisse Aktivitäten, die ihnen als Kind Spass machten, nicht mehr vorstellen. Auch Leserinnen und Leser um die 20 finden gewisse Unternehmungen mittlerweile viel zu gefährlich. Worum es sich dabei handelt, sehen Sie in der Bildstrecke. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass einige Leserinnen und Leser deutlich gemacht haben, dass es ihnen auch heute noch genauso viel Spass macht, Skipisten hinunterzubrettern und auf Bäume zu klettern. Diesen Draufgängern wünschen wir Hals- und Beinbruch!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.