Aktualisiert 14.01.2017 10:59

Schnell und genauDiese Australier wissen, wie man Strassen baut

Eine kleine Gemeinde in Westaustralien zeigt in einem Video, wie Arbeiter eine Überlandstrasse asphaltieren. Langweilig? Von wegen! Es sind drei faszinierende Video-Minuten.

von
kle

Schnell und präzise: Diese Australier wissen, wie man eine Strasse baut. (Video: Tamedia/Reuters)

Ein Informationsvideo, das die westaustralische Gemeinde Moora vor einigen Wochen auf Facebook veröffentlichte, entwickelte sich — zur Überraschung aller — zum absoluten Viral-Hit im Netz. Bis Donnerstag hatten über 15 Millionen Nutzer das Video angeklickt. Dabei zeigt der Clip weder nackte Haut noch irgendwelche verrückten Stunts. Nein, das Video zeigt, wie ein Bauarbeiterteam eine neue Überlandstrasse teert.

Die Behörden von Moora liessen Anfang Dezember eine 4,9 Kilometer lange Strecke zum lokalen Flugplatz asphaltieren. Die Arbeiten dauerten zwei Tage an, die Kosten beliefen sich auf umgerechnet etwa 335'000 Franken. Um auf diese Verbesserungen in der 2500-Einwohner-Gemeinde aufmerksam zu machen, liess Bürgermeister Alan Leeson die Arbeiten mit einer Drohne filmen.

Zuschauer sind beeindruckt

Damit hat er jetzt ein breiteres Publikum erreicht als erwartet. «Wir dachten zuerst, unsere Seite sei gehackt worden», sagte Leeson gegenüber «WA Today».

Der Grund für die Faszination, die das Video erweckt, liegt wohl in der Effizienz, mit der das Team arbeitet: Ein Camion fährt zuerst die Strecke entlang und verteilt den Teer, drei weitere Laster folgen im Rückwärtsgang und bedecken die Strasse mit Asphalt.

«Wer die Distanzen und harten Bedingungen im australischen Outback kennt, weiss, wie wichtig es ist, speditiv zu arbeiten. Gut gemacht, Moora!», kommentierte ein Nutzer das Video. «Was auch immer diese Leute bezahlt bekamen, sie haben einen 50-Prozent-Zusatzbonus verdient. Ich bin beeindruckt. Respekt!», meinte ein anderer.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.