Aktualisiert 04.05.2020 09:34

Corona-Krise

Diese Auto-Neuheiten gingen im Lockdown unter

Ein elektrischer SUV von Skoda, die neue Kuga-Generation oder der schärfste Mini aller Zeiten: Wegen der Corona-Massnahmen verpassen viele neue Modelle ihren grossen Auftritt.

Der Audi e-tron Sportback konnte zwar noch im November in Los Angeles Weltpremiere feiern. Die ersten Probefahrten für die Presse mussten jedoch wegen des Lockdown abgesagt werden.

Der Audi e-tron Sportback konnte zwar noch im November in Los Angeles Weltpremiere feiern. Die ersten Probefahrten für die Presse mussten jedoch wegen des Lockdown abgesagt werden.

Foto: Audi

Alles neu macht der Mai – dieses Sprichwort traf bisher auch auf die Autobranche zu, denn im Frühling werden immer besonders viele Neuheiten vorgestellt. Traditionell werden am Genfer Autosalon Anfang März die neuesten Kreationen präsentiert, im April und Mai folgen die Fahrvorstellungen für die Medien und die grossen Frühlingsaktionen bei den Garagisten, wo die Kunden die Neuheiten hautnah erleben können.

Das alles fällt in diesem Jahr dem Corona-Lockdown zum Opfer. Zwar können die Autohersteller ihre neuen Modelle den Medien virtuell vorführen, doch wichtige Präsentationen wie etwa die elektrischen SUV VW ID.4 und Skoda Enyaq sind wegen der Corona-Massnahmen nach hinten verschoben worden, Markteinführungen wie die vom Ford Kuga erfolgten still und leise. Hier eine Bildergalerie mit den Modellen, die in der Corona-Krise untergegangen sind. (lab)

1 / 19
Der T-Roc Cabriolet ist zwar kein Volumenmodell, doch immerhin das einzige Cabrio von VW.

Der T-Roc Cabriolet ist zwar kein Volumenmodell, doch immerhin das einzige Cabrio von VW.

Foto: VW
Seine Markteinführung muss nun still und leise erfolgen.

Seine Markteinführung muss nun still und leise erfolgen.

VW
Dem Elektro-Trend zum Trotz: Mit dem John Cooper Works GP mit 306 PS lanciert Mini das stärkste Serienmodell der Markengeschichte.

Dem Elektro-Trend zum Trotz: Mit dem John Cooper Works GP mit 306 PS lanciert Mini das stärkste Serienmodell der Markengeschichte.

Mini
Fehler gefunden?Jetzt melden.
24 Kommentare

Verlierertypen

19.05.2020, 13:02

Den Bezinschlauchfettischisten fällt es sichtlich schwer das AUS der Verbrennerautos zu akzeptieren. Sie wehren sich jetzt mit allen noch vorhandenen Kräften gegen dieses bereits gefällte Urteil. Irgendwie tun mir die Armen fast leid, haben die sich doch so sehr auf die Stinkerautölis gefreut, und jetzt ist endgültig aus die Maus! Mein aufrichtiges Beileid, bemittleidenswerte Verlierertypen!🤔🤔🤔!!!

Verlierertypen

19.05.2020, 13:01

Den Bezinschlauchfettischisten fällt es sichtlich schwer das AUS der Verbrennerautos zu akzeptieren. Sie wehren sich jetzt mit allen noch vorhandenen Kräften gegen dieses bereits gefällte Urteil. Irgendwie tun mir die Armen fast leid, haben die sich doch so sehr auf die Stinkerautölis gefreut, und jetzt ist endgültig aus die Maus! Mein aufrichtiges Beileid, bemittleidenswerte Verlierertypen!🤔🤔🤔!!!

Verlierertypen

19.05.2020, 13:01

Den Bezinschlauchfettischisten fällt es sichtlich schwer das AUS der Verbrennerautos zu akzeptieren. Sie wehren sich jetzt mit allen noch vorhandenen Kräften gegen dieses bereits gefällte Urteil. Irgendwie tun mir die Armen fast leid, haben die sich doch so sehr auf die Stinkerautölis gefreut, und jetzt ist endgültig aus die Maus! Mein aufrichtiges Beileid, bemittleidenswerte Verlierertypen!🤔🤔🤔!!!