Brumm, brumm: Diese Autos mögen die Schweizer

Aktualisiert

Brumm, brummDiese Autos mögen die Schweizer

Polo, Passat, Panamera: Schweizer Kunden stehen auf Autos «Made in Germany». Die Diashow zeigt die beliebtesten Modelle 2012. Die Autobranche reibt sich ob den Rekordverkäufen die Hände.

von
sas

Alles Volkswagen oder was? Wer die Zahlen der Neuzulassungen im ersten Quartal 2012 anschaut, stellt sich unweigerlich diese Frage. Das meistverkauft Auto war in der Schweiz 2012 bisher der VW Golf (siehe Bildstrecke). Vom deutschen Mittelklasswagen gingen 2971 Stück über die «Verkaufstheke». Auf Rang zwei folgt mit 2225 Fahrzeugen der Skoda Octavia. Die Marke aus Tschechien gehört ebenfalls zum Volkswagenkonzern. Und auch der beliebteste Luxuswagen stammt aus Deutschland: Es war der Porsche Panamera. Vom ab 105 000 Franken erhältlichen Boliden wurden im ersten Quartal 88 Stück verkauft.

Die ersten drei Monate 2012 haben der Automobilwirtschaft in der Schweiz Rekordverkäufe beschert. Wie die Marktexperten von EurotaxGlass's berechnet haben, wurden von Januar bis März 79 130 Neuwagen (+ 8,6 Prozent) immatrikuliert – so viele wie noch nie seit der Jahrtausendwende. Schweizer Autokäufer profitierten von historisch hohen Prämien und Euro-Rabatten oder von in Einzelfällen deutlich reduzierten Listenpreisen. Auch bei den Gebrauchtwagen brummte das Geschäft. Das Volumen stieg um 3,6 Prozent auf 206 107 Fahrzeuge.

Der Volkswagen-Konzern mit den drei Marken VW, Skoda und Audi verfügte insgesamt über mehr als ein Viertel des Marktanteils bei den Neuwagen. Dahinter folgten Mercedes und Ford. Mercedes hat per 1. Januar die Schweizer Listenpreise an die jeweiligen Preise der Modelle in den EU-Ländern angeglichen. Bei den Gebrauchtwagen war die beliebteste Marke ebenfalls VW, dahinter folgte aber Audi.

Deine Meinung