Rückruf: Diese Babynahrung solltest du deinem Kind nicht mehr geben
Publiziert

RückrufDiese Babynahrung solltest du deinem Kind nicht mehr geben

Weil sie nicht deklarierte Stoffe enthalten können, ruft Hipp zwei Babynahrungsprodukte zurück. Sie können zurückgegeben werden.

von
Reto Bollmann
1 / 2
Der Babynahrungshersteller Hipp ruft zwei Produkte zurück.

Der Babynahrungshersteller Hipp ruft zwei Produkte zurück.

Hipp Pressestelle
Sie können nicht deklarierten Weizen enthalten.

Sie können nicht deklarierten Weizen enthalten.

Hipp Pressestelle

Der Babynahrungshersteller Hipp ruft vorsorglich die beiden Artikel Hipp Bio Milchbrei Hafer/Bouille Avoine nach dem sechsten Monat und Hipp Bio Porridge Hafer Erdbeere-Himbeere /Avoine Fraise Framboise  ab dem achten Monat zurück.

Bei den zurückgerufenen Produkten seien Spuren von Weizen nachgewiesen worden. Weizen sei in der Zutatenliste der beiden Artikel nicht deklariert.  Der Hersteller bittet die Verbraucherinnen und Verbraucher, die Produkte mit diesen Angaben nicht zu verwenden.

Weizen kann bei Personen, die auf Weizenprotein oder Gluten sensibel reagieren, zu allergischen Reaktionen und Ernährungsstörungen führen. Derartige akute Gesundheitsfolgen sind nur bei Personen mit entsprechender Veranlagung zu erwarten.

Die entsprechenden Packungen können in der Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Das Geld wird erstattet.

My 20 Minuten

Deine Meinung