Die 7 ekligsten Beauty-Treatments: Schlangen, Schnecken, Sperma

Ob Sperma im Haar, Schnecken im Gesicht oder Schafsplazenta in der neuen Hautcreme: Bei verrückten Beauty-Behandlungen gibt es kaum etwas, das es nicht gibt. 

Ob Sperma im Haar, Schnecken im Gesicht oder Schafsplazenta in der neuen Hautcreme: Bei verrückten Beauty-Behandlungen gibt es kaum etwas, das es nicht gibt. 

Unsplash/Yulissa Tagle
Publiziert

5 treatmentsBei dieser Behandlung schmierst du dir Sperma ins Haar

Du dachtest, ein Vampir-Lifting mit Eigenblut sei eine schräge Beauty-Behandlung? Von wegen. Mittlerweile sind weitaus verrücktere Methoden angesagt.

von
Malin Mueller

Die blutverschmierte Kim Kardashian kennen wir von diversen Instagram-Posts: Sie zeigt sich jeweils nach einem Vampir-Lifting, bei dem die Haut dank der Behandlung mit Eigenblut neue Spannkraft erhalten und faltenfrei werden soll.

Was tust du, um deiner Haut etwas Gutes zu tun?

Zu Beginn war der Anblick schockierend. Doch 2022? Kaum mehr ein Like auf Social Media wert. Stattdessen sind weitaus verrücktere Treatments, Facials und Masken am Trenden. Wir stellen fünf von ihnen vor.

Vogeldreck fürs Gesicht

Das sogenannte Geisha-Facial macht sich die verjüngenden Eigenschaften von Exkrementen der Nachtigall zunutze. 

Das sogenannte Geisha-Facial macht sich die verjüngenden Eigenschaften von Exkrementen der Nachtigall zunutze. 

Pexels/Miriam Alonso

So heisst der Favorit von Victoria Beckham natürlich nicht auf dem Spa-Menü – da wird er als Geisha Facial verkauft. Trotzdem rührt die Wirkung von dem, was die Nachtigall ausscheidet. Ein enthaltenes Enzym soll die Haut verjüngen. Spätestens jetzt stellt sich wohl die Frage, wie viel einem der Kampf gegen die Falten wert ist.

Facial mit Schnecken

Schneckenschleim in Beauty-Produkten schockt niemanden mehr. Die Tiere auf dem Gesicht kriechen zu lassen, ist dafür schon eine andere Nummer.

Schneckenschleim in Beauty-Produkten schockt niemanden mehr. Die Tiere auf dem Gesicht kriechen zu lassen, ist dafür schon eine andere Nummer.

Unsplash/Tamara Schipchinskaya

Dass Schneckenschleim schönmachende Kräfte haben soll, ist kein Geheimnis. Die Sekret-Gewinnung ist dabei kontrovers und unter Tierschützern verschrien – beim Live Facial kommt es aber gar nicht so weit. Die Tiere werden einfach selbst aufs Gesicht gesetzt und überziehen es dabei komplett mit ihrem verheissungsvollen Schleim. Das muss man wollen – und in Japan und den USA scheint das auf jede Menge Menschen zuzutreffen. Die Spas werden mit Anfragen überlaufen.

Schlangen-Massage

Schlangen zur Massage nutzen? Einige Studios dachten sich wohl: «Warum nicht?»

Schlangen zur Massage nutzen? Einige Studios dachten sich wohl: «Warum nicht?»

Pexels/Lucas Ricardo

Es wird noch tierischer. Verspannte Rücken sollen sich mit Schlangen wunderbar massieren lassen – ja, die Rede ist von echten, lebendigen Tieren. In New York gibt es etwa ein Spa, das ausschliesslich diese Form der Massage anbietet, aber auch in Israel und Ägypten ist die Technik beliebt. Die verschiedenen Grössen und Gewichte der Tiere sollen verschiedene Muskel-Areale penetrieren und die Haut besonders weich hinterlassen. Es werden natürlich nur ungiftige Schlangen genutzt – ein bisschen unheimlich bleibt das Ganze aber trotzdem.

Haarmaske mit Bullensperma

Eiweisse im  Bullensperma sollen brüchige Haare kitten. 

Eiweisse im  Bullensperma sollen brüchige Haare kitten. 

Unsplash/Lindsay Cash

Sprödes, glanzloses Haar? Kein Problem: Bereits seit 2009 kämpft ein Salon in Kalifornien mit Bullensperma dagegen an. Dafür wird der Samen von Angus Rindern gründlich in das Haar einmassiert, einwirken gelassen und wieder ausgewaschen. Die enthaltenen Eiweisse sollen dann beim Trocknen ins Haar eindringen und brüchige Stellen kitten. Das Treatment ist angeblich geruchlos … ob man das wirklich austesten will, muss man aber für sich selbst entscheiden.

Plazenta in der Hautpflege

Schafsplazenta wird als Wundermittel für ewige Jugend gehypt. 

Schafsplazenta wird als Wundermittel für ewige Jugend gehypt. 

Pexels/Polina Kovaleva

Im K-Beauty-Sektor sind Gesichtsbehandlungen aber auch Cremes und Masken mit einem eher speziellem Beauty-Inhaltsstoff bis heute am Boomen: Plazenta. Ja genau, der Mutterkuchen, der normalerweise ein Baby im Bauch mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Statt der menschlichen Variante wird üblicherweise eine tierische genutzt, meist die von Schafen. Warum das Ganze? Fans glauben an die entzündungshemmende Wirkung, enthaltene Antioxidantien und die Wirkung gegen oxidativen Stress (der uns altern lässt) – wissenschaftliche Studien zur Effektivität gibt es aber bisher nicht.

Welches der Treatments würdest du glatt mal ausprobieren? Schreib es in die Kommentare!

Deine Meinung

18 Kommentare