Motorrad-Gadgets: Diese coolen Gadgets brauchst du für die Bike-Saison
Coole Töff-Gadgets für die kommende Bike-Saison 2021.

Coole Töff-Gadgets für die kommende Bike-Saison 2021.

Bild: KTM
Publiziert

Motorrad-GadgetsDiese coolen Gadgets brauchst du für die Bike-Saison

Die frühlingshaften Temperaturen locken viele Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen aufs Bike. Damit du und dein Zweirad zum Saisonauftakt im März fit seid, gibt es hier die besten Töff-Gadgets 2021.

von
Isabelle Riederer / A&W Verlag

Haube auf

Louis.de

Auch das beste Motorrad kann mal liegen bleiben, sei es, weil die Technik streikt oder das Benzin noch in der Zapfsäule ist. Autofahrer haben für solche Fälle Warndreiecke, Motorradfahrer klemmen sich aber ungern ein sperriges Dreieck unter den Sitz. Viel praktischer sind die sogenannten Warnhauben, die sich einfach über den Helm stülpen lassen. Die Warnhauben gibt es für ca. 8 Franken.

Es werde Licht

Louis.de

Wem eine Warnhaube zu wenig ist, kann mit einer LED-Warnleuchte für noch mehr Sicherheit sorgen. Mit einem Durchmesser von ca. 10 cm ist sie ein Platzsparwunder, die nachts die Strasse erhellt und notfalls auch als Taschenlampe benutzt werden kann. Die LED-Warnleuchte gibts ab ca. 14 Franken.

Musik an

Headwave

Musikliebende Töfffahrer und Töfffahrerinnen dürften sich über den TAG 2 des Berliner Start-ups Headwave freuen. Das Gerät verwandelt den Helm in einen Lautsprecher. Dabei wird der TAG 2 einfach auf die Rückseite des Helms geklebt und anschliessend das Smartphone mittels Bluetooth verbunden. Auch Ansagen des Navigationssystems kann sich der Nutzer vorlesen lassen. Der TAG 2 kostet ca. 325 Franken.

Ganz schön gemütlich

louis.de

Durch Lockdown und Home Office hat der Jogging-Anzug eine Renaissance erhalten. Jogging-Hosen sind kein Stilbruch mehr, selbst «Vogue»-Chefin Anna Wintour trägt zu Hause eine Trainingshose. Und weil ständiges An- und Ausziehen mühsam ist, hat sich Motorrad-Spezialist Louis extra einen Jogging-Anzug mit Kevlar-Futter und Protektoren einfallen lassen. Der Anzug hat aber nur Klasse B-Zertifizierung, also lieber keine kurvigen Passtrassen damit hochjagen. Den Hoodie Highway 1 gibt es ab ca. 163 Franken, die Hose Fastway kostet ca. 107 Franken.

Alles im Auge

Eye Lights

Head-up-Displays kennen viele bereits aus dem Auto. Für Motorradfahrer und -fahrerinnen gab es zwar ein paar Produkte, doch litten diese oftmals an Kinderkrankheiten. Der Hersteller EyeLights hat jetzt ein neues Head-up-System für Motorradfahrer entwickelt. Der EyeRide HUD projiziert alle wichtigen Daten direkt ins Sichtfeld des Fahrers. Zwar ist das Teil nicht ganz neu, es gab schon mal einen Vorgänger, doch der Nachfolger legt nochmals eine Schippe drauf. Beim EyeRide HUD handelt es sich um ein Nachrüst-Kit, das beinahe mit allen gängigen Integralhelmen kompatibel ist. Der EyeRide HUD kostet ca. 550 Franken.

Wohnzimmer-Ride

Lean GP

Den Spruch: «Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung», kennen wohl alle. Aber es gibt Hundstage, da macht Motorradfahren einfach keinen Spass. Eine Alternative gibt es jetzt fürs Zuhause von LeanGP – der Motorrad-Simulator fürs Wohnzimmer. Das nachgebildete Motorrad soll mit allen gängigen Spielekonsolen kompatibel sein, von PC über Playstation, Nintendo, Xbox bis hin zu zu Virtual-Reality-Headsets wie Samsung Gear VR, Google Cardboard, Oculus Rift, Playstation VR und HTC Vive. Auch alle relevanten Motorrad-Rennspiele, darunter «Ride 4» und «Moto GP 18» sollen unterstütz werden. Ganz günstig ist der heisse Stuhl mit knapp 1300 Franken aber nicht.

Luft raus

Michelin

Wer sein Bike aus dem Winterquartier holt, sollte vor der ersten Ausfahrt unbedingt den Reifendruck kontrollieren. Der Profi hat den Reifendruck über den Winter etwas erhöht, um Standplatten zu verhindern, doch jetzt muss dieser wieder angepasst werden, damit man nicht wie auf Holzrädern fährt und sich und seine Umgebung gefährdet. Der bekannte Reifenhersteller Michelin bietet mit seinem Reifendruck-Kontrollgerät eine praktische Lösung, mit der die Fahrer den Reifendruck auch während der Fahrt ständig unter Kontrolle haben. Das Set lässt sich mit wenigen Handgriffen nachrüsten, indem die Ventilkappen gegen Drucksensoren getauscht werden. Das komplette Set kostet ca. 180 Franken.

Auf mein Kommando

Honda

Sprachsteuerungen sind in aller Munde, wieso also nicht auch beim Motorradfahren? Das dachte sich auch Honda und hat eine eigene Sprachsteuerung entwickelt. Das Konnektivitätssystem ermöglicht den Zugriff auf die meistgenutzten Funktionen des Smartphones mit Betriebssystem Android. Serienmässig werden in diesem Jahr die Modelle X-ADV, CB 1000 R und Forza 750 von Honda mit dem «Smartphone Voice Control System» ausgerüstet. Die passende App Honda RoadSync kann seit Anfang des Jahres heruntergeladen werden. Durch die Smartphone-Koppelung und die Verwendung eines am Helm befestigten Bluetooth-Headsets mit Audioeingang kann der Fahrer auch telefonieren, sich SMS vorlesen lassen und via Streaming seiner Lieblingsmusik lauschen.

Welches Gadget findest du am coolsten? Und hast du auch eines, das bei dir auf keiner Tour fehlen darf? Teile es mit uns!

Deine Meinung

27 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Töff-Fahrer

27.02.2021, 22:54

Töff fahren sollte im Vordergrund stehen und nicht was für tolle Gadgets einem von töff fahren ablenken. Wer es braucht soll sich lieber eine VR Brille kaufen und virtuell töff auf der couch fahren. Das ist dann am komfortabelsten, keine kälte, essen während dem Fahren, pipi pause mit dem Pause-Knopf... Schön wars als man sich einfach mal aufs töff geschwungen hat und einfach so gefahren ist.

Long ride

27.02.2021, 12:57

Temperaturanzeige auf dem Bike hatte ich schon vor Jahren. Ne feine Sache, wenn man im Herbst Pässe fährt - ich fahre immer spätestens bei der Anzeige '0 Grad' deutlich vorsichtiger. Besonders, wenn die Straße feucht ist. Interessant ist das Head-Up. Musik habe ich schon seit Jahren über die eingebaute Sprechanlage. Komisch, dass da kein Gadget dabei ist. Wer long distance mal 6 Stunden am Stück fährt, ist über Unterhaltung zur Sozia und über Musik und Verkehrsfunk froh.

Marc Müller

27.02.2021, 08:41

Auf dem Motorrad haben solche Gadgets nicht verloren, Ablenkung ist tödlich.