Tierpark Bern: Diese drei putzigen Wolfswelpen sind neu im Dählhölzli zu sehen 
Publiziert

Tierpark BernDiese drei putzigen Wolfswelpen sind neu im Dählhölzli zu sehen 

Im Tierpark Dählhölzli in Bern erweitern drei Welpen die Wolfsfamilie. Es ist der erste Wurf des neuen Zuchtpaars. 

von
Simone Quaderer
1 / 4
Die Wölfin im Tierpark Dählhölzli in Bern hat drei Jungtiere geboren. 

Die Wölfin im Tierpark Dählhölzli in Bern hat drei Jungtiere geboren. 

Tierpark Dählhölzli
«Für uns ist es etwas Spezielles, denn bei einem neuen Wolfspaar ist der erste Wurf nicht selbstverständlich», sagt Andreas Maurer, Tierpfleger im Dählhölzli. 

«Für uns ist es etwas Spezielles, denn bei einem neuen Wolfspaar ist der erste Wurf nicht selbstverständlich», sagt Andreas Maurer, Tierpfleger im Dählhölzli. 

Simone Quaderer
Wer aber einen Blick auf die Wolfswelpen im Dählhölzli erhaschen will, muss Glück haben. 

Wer aber einen Blick auf die Wolfswelpen im Dählhölzli erhaschen will, muss Glück haben. 

Tierpark Dählhölzli

Darum gehts

Die Wölfin im Tierpark Bern hat drei Jungtiere geboren. Es ist der erste Wurf des neuen Zuchtpaars, das seit August 2021 gemeinsam in der Anlage lebt. «Für uns ist es etwas Spezielles, denn bei einem neuen Wolfspaar ist der erste Wurf nicht selbstverständlich», sagt Andreas Maurer, Tierpfleger im Dählhölzli, zu 20 Minuten. 

Grösstenteils noch im Versteck

Anfangs seien die Wolfswelpen noch blind, erklärt Maurer, nach zwei Wochen würden sie die Umgebung das erste Mal wahrnehmen. Die Wolfsanlage des Dählhölzli verfügt über vier Kunsthöhlen, in denen sich die circa einen Monat alten Jungtiere noch grösstenteils aufhalten. «Wenn es der Wolfsmutter zu bunt wird, dann nimmt sie die Jungen und bringt sie in die Höhle zurück», sagt Maurer.

Auf die Frage, wie sich die Elterntiere um ihren Nachwuchs kümmern, meint Maurer: «Die Mutter säugt die Jungen, putzt sie und behält sie im Auge. Das Männchen geht nicht in die Höhle, es hält Wache und meldet, wenn ein Tierpfleger die Anlage betritt.»

«Der Hype wird gross sein»

Wer einen Blick auf die Wolfswelpen im Dählhölzli erhaschen will, muss laut dem Tierpfleger Glück haben: «Sie sind sehr klein, sie zeigen sich aber von Tag zu Tag mehr.» Das ist laut Maurer auch der Grund, wieso noch nicht viele Reaktionen seitens der Besucherinnen und Besucher kamen. «Die Leute haben es noch gar nicht richtig mitbekommen, ich denke aber, der Hype um die Wolfswelpen wird gross sein.»

Beim Team des Dählhölzli ist dies schon jetzt der Fall: «Wir haben einfach riesige Freude, dass es geklappt hat mit dem Wolfspaar und sie Nachwuchs gezeugt haben.» 

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Deine Meinung

3 Kommentare