Neuer Haartrend: Hair Cycling macht deine Haare weicher und stärker

Hair Cycling zielt darauf ab, deine Haare nicht mit verschiedenen Produkten zu überlasten und stattdessen den natürlichen Ölen der Kopfhaut Zeit zu geben zu wirken. 

Hair Cycling zielt darauf ab, deine Haare nicht mit verschiedenen Produkten zu überlasten und stattdessen den natürlichen Ölen der Kopfhaut Zeit zu geben zu wirken. 

Pexels/Karolina Grabowska
Publiziert

Hair CyclingDiese einfache Methode macht aus deinen Zotteln Traumhaar

Von Skin Cycling hast du vielleicht schon gehört, jetzt schwappt der Trend auch auf die Haare über – und soll der Schlüssel für eine seidige Mähne à la Rapunzel sein.

von
Malin Mueller

In den letzten Wochen kam man am Beauty-Trend Skin Cycling kaum vorbei. Bei der Hautpflege-Methode werden verschiedene Wirkstoffe an verschiedenen Abenden angewendet, dazwischen gibt es Ruhetage fürs Gesicht. So soll die Haut schonend in Bestform gebracht werden. Offensichtlich funktioniert das dermassen gut, dass der Trend jetzt auf die Haare überspringt: Hair Cycling ist der neue Star am Pflegehimmel und wird bei Tiktok bereits gehypt.

Mit welchen Haar-Problemen kämpfst du?

Was ist Hair Cycling?

Die Methode dahinter ist schnell erklärt: Statt zeitintensiver Waschtage mit Detox-Shampoo, Kopfhaut-Maske, Haar-Maske und -Öl wird die Prozedur aufgeteilt. Zwischen den Wäschen gibt es Ruhetage für das Haar, an denen es sich etwa von stark reinigenden Shampoos oder extrem nährenden Masken erholen kann.

Creator @kelseygriffinn geht mit ihrem Tiktok zum Trend als eine der Ersten viral. Sie erklärt: «Ich wasche meine Haare alle drei bis vier Tage und habe jeweils eine andere Routine.» So sei einer ihrer Waschtage eine Reset-Routine mit einem Detox-Shampoo und einer feuchtigkeitsspendenden Haarmaske, einige Tage später benutze sie ein Produkt für geschädigte Haare usw. «Seitdem ich mit Skin Cycling angefangen habe, fallen mir Parallelen auf. Ist diese Methode etwa Hair Cycling?» Das Internet ist sich einig: Das ist es. 

Was sind die Vorteile von Hair Cycling?

Durch Hair Cycling sollen die natürlichen Öle im Haar Zeit haben zu wirken und gleichzeitig Schuppen, fettige Haare und Rückstände von Produkten im Haar vermieden werden. Durch weniger Produkte wird zudem die Kopfhaut geschont und so – wie bei der Haut im Gesicht – das Risiko für Entzündungen oder Irritationen gesenkt. Auch praktisch: Wenn du mit mehr als einem Haar-Problem kämpfst (etwa trockenes UND brüchiges Haar), kannst du an den verschiedenen Tagen verschiedene Baustellen bearbeiten. Je nach Produktmix funktioniert Hair Cycling für alle Haartypen.

Gesunde, glänzende Haare sind etwas, von dem viele nur träumen können. Könnte Hair Cycling die Lösung sein?

Gesunde, glänzende Haare sind etwas, von dem viele nur träumen können. Könnte Hair Cycling die Lösung sein?

Pexels/Miriam Alonso

Wie sieht Hair Cycling in der Praxis aus?

Und nun zur Praxis: Wie könnte Hair Cycling für dich aussehen? Wir zeigen ein Beispiel – dein Coiffeur oder deine Coiffeuse kann dir helfen, deine Pflegeprodukte ideal auf deinen Haartyp abzustimmen.

Cycle 1: Detox

Das Haar von angestauten Pflege- und Stylingprodukten zu befreien, ist für jeden Haartyp eine gute Idee. Ein klärendes Shampoo ist super – alternativ funktioniert aber auch eine Massage-Bürste, die die Kopfhaut sanft peelt. Anschliessend lohnt sich eine Haarmaske, um das Haar wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Das tiefenreinigende, klärende Shampoo befreit die Haare und Kopfhaut von Rückständen von Stylingprodukten: Bond Maintenance Clarifying Shampoo No. 4C von Olaplex, Fr. 23.75 bei Perfecthair.ch.

Das tiefenreinigende, klärende Shampoo befreit die Haare und Kopfhaut von Rückständen von Stylingprodukten: Bond Maintenance Clarifying Shampoo No. 4C von Olaplex, Fr. 23.75 bei Perfecthair.ch.

perfecthair.ch
Statt mit speziellem Shampoo lässt sich die Kopfhaut auch mit einer Massagebürste reinigen: Scalp Brush Massage & Care von Trisa Hair Care, Fr. 14.90 bei Perfecthair.ch.

Statt mit speziellem Shampoo lässt sich die Kopfhaut auch mit einer Massagebürste reinigen: Scalp Brush Massage & Care von Trisa Hair Care, Fr. 14.90 bei Perfecthair.ch.

Trisa
Nachdem alles runter ist, braucht das Haar wieder Feuchtigkeit: Fine/Medium Hair Treatment Masque von Ouai, Fr. 49.– bei Zalando.

Nachdem alles runter ist, braucht das Haar wieder Feuchtigkeit: Fine/Medium Hair Treatment Masque von Ouai, Fr. 49.– bei Zalando.

Zalando

Cycle 2: Reparieren

Nach einer Pause (von deinem Haartyp abhängig, kann das ein Tag sein oder eine Woche) folgt Cycle Nummer zwei. Von Hitze geschädigte, kolorierte oder brüchige Haare profitieren von einem Waschtag mit Bonding-Produkten. Neben einem reparierenden Shampoo hilft eine Haarkur, Verbindungen im Haar zu kitten oder zu stärken.

Hilft dabei, geschwächtes Haar wieder zu kitten: Plex Bond Care Shampoo von Revox, Fr. 14.95 bei Manor.

Hilft dabei, geschwächtes Haar wieder zu kitten: Plex Bond Care Shampoo von Revox, Fr. 14.95 bei Manor.

Manor
Sorgt für eine weichere Mähne: Bond Plex Conditioner von Revolution, Fr. 15.– bei Zalando.

Sorgt für eine weichere Mähne: Bond Plex Conditioner von Revolution, Fr. 15.– bei Zalando.

Zalando
Wirkt in 60 Sekunden: Bond Pro 60sec Treatment von Goldwell Dualsenses, Fr. 24.– bei Haar-shop.ch.

Wirkt in 60 Sekunden: Bond Pro 60sec Treatment von Goldwell Dualsenses, Fr. 24.– bei Haar-shop.ch.

haar-shop.ch

Cycle 3: Vorbereiten

Jetzt geht es um deinen speziellen Haartyp: Ein volumen-gebendes, glättendes oder feuchtigkeitsspendendes Leave-in-Produkt ist super als Vorbereitung aufs Styling, Conditioner können helfen, Frizz zu glätten, Feuchtigkeit im Haar zu behalten oder Haarschäden zu begrenzen – je nachdem, was du brauchst.

Die Rezeptur mit Mandelöl und Hyaluronsäure sorgt für geschmeidiges Haar: Anti-Frizz Leave-in Treatment von Paul Mitchell, Fr. 36.90 bei Haar-shop.ch.

Die Rezeptur mit Mandelöl und Hyaluronsäure sorgt für geschmeidiges Haar: Anti-Frizz Leave-in Treatment von Paul Mitchell, Fr. 36.90 bei Haar-shop.ch.

haar-shop.ch
Wirkt reparierend und stärkt von innen: Botanical Repair stärkende Leave-in-Creme, Fr. 48.– von Aveda.

Wirkt reparierend und stärkt von innen: Botanical Repair stärkende Leave-in-Creme, Fr. 48.– von Aveda.

Aveda
Pflegt, ohne das Haar zu beschweren: Volume Strengthening Conditioning Spray, Fr. 33.– von La Biosthetique.

Pflegt, ohne das Haar zu beschweren: Volume Strengthening Conditioning Spray, Fr. 33.– von La Biosthetique.

La Biosthetique

Nach dem dritten Cycle machst du wie immer einige Tage Pause und beginnst dann wieder von vorn. Um Ergebnisse zu sehen, solltest du deinem Haar allerdings einige Wochen Zeit geben, sich an die neue Pflegeroutine zu gewöhnen. Dafür sind die Risiken minimal – im besten Fall nutzt du Produkte, die du ohnehin besitzt, einfach in geringerer Frequenz und gibst deinem Haar durch die Pausen zwischen den Wäschen Zeit, sich zu erholen.

Wie pflegst du deine Haare?

Deine Meinung

0 Kommentare