23.10.2020 20:00

Diese Elektroautos bringen dich am weitesten

Welcher Stromer kann wie lang? Wir zeigen die Top 10 der rein batteriebetriebenen Fahrzeuge mit der grössten Reichweite.

von
Fabio Simeon / A&W Verlag
23.10.2020

Die fortlaufende technische Entwicklung sowie der Schrei von Politik und Bevölkerung nach umweltfreundlichen Fahrzeugen bringen immer mehr E-Fahrzeuge hervor. Die Reichweite steht dabei oft im Zentrum – in der Entwicklung wie beim Fahrzeugkauf. Und diese wächst: In den letzten fünf Jahren hat sich der Reichweiten-Durchschnitt der angebotenen Elektroautos fast verdreifacht – von 127km auf 331km.

Wir haben die zehn E-Fahrzeuge mit den grössten Reichweiten aufgelistet*. Klar: Die fahrbare Distanz ist vor allem von der Kapazität der kostspieligen Batterie abhängig – wodurch wirklich alltagstaugliche und preisgünstige E-Kleinwagen in dieser Auflistung wortwörtlich den Kürzeren ziehen.

* Ein Hinweis: Bei den genannten Reichweiten handelt es sich um Herstellerangaben, die unter genormten Laborbedingungen (WLTP) gemessen wurden. Fahrstil, Geschwindigkeit, Steigung und Aussentemperatur können die Batterieleistung und damit die tatsächliche zurückgelegte Entfernung im Alltag deutlich beeinflussen. Die angegebenen Preise richten sich immer nach der grösstmöglichen Reichweite/ Batterie. (Preisangaben Stand 13.10.2020)

Platz 10

Audi

Audi e-tron 55 Sportback: Reichweite 446 Kilometer
Die Ingolstädter eröffnen unser Top 10 Ranking mit dem Audi e-tron 55 Sportback. Dieser rollt mit einer 95 kWh Batterie und Allradantrieb an. Mit 2595 Kilogramm Kampfgewicht schafft es der e-tron 55 Sportback auf eine Reichweite von 446 Kilometer und unseren Platz zehn. Das 408 PS starke SUV im Coupé-Design kostet 94'100 Franken.

Platz 9

Kia

Kia e-Soul: Reichweite 452 Kilometer
Der Kia e-Soul will die Elektrifizierung sozialisieren und ist mit einem Preis von 38'000 Franken das günstigste Fahrzeug in unserem Ranking. Im Vergleich mit den Plätzen neben und hinter dem Südkoreaner ist er ein wahres Schnäppchen. Erst recht, wenn man bedenkt, dass der e-Soul mit einer 64 kWh Batterie ausgestattet ist und so laut Hersteller eine Reichweite von 452 Kilometer schaffen soll.

Platz 8

Porsche

Porsche Taycan Turbo: Reichweite 452 KilometerDer Porsche Taycan Turbo ist das teuerste aber wohl auch exklusivste Fahrzeug in unserem Ranking. Den schicken Stuttgarter Sportwagen mit grosser Reichweite gibts ab 185'000 Franken. Achterbahngefühle in Form von 625 PS – während des Launch Control Starts sogar bis zu 680 PS – sind da inbegriffen. Die 93,4 kWh Batterie ermöglicht laut Porsche eine Fahrdistanz von 452 Kilometern.

Platz 7

Kia

Kia e-Niro: Reichweite 455 Kilometer
Drei Kilometer weiter als das Geschoss aus Stuttgart und der Kia e-Soul fährt dessen Bruder, der Kia e-Niro. Beide Fahrzeuge bauen auf der gleichen Plattform auf und sind mit demselben E-Motor und der gleichen Batterie erhältlich. Der Fünfplätzer überzeugt mit einer Reichweite von 455 Kilometer zu einem Preis von 43’900 Franken.

Platz 6

Jaguar

Jaguar I-Pace: Reichweite 470 Kilometer
Mit dem Jaguar I-Pace ist auch ein Brite in unserem Ranking vertreten. Der I-Pace fährt 470 Kilometer lokal emissionsfrei. Angetrieben wird der schnittige Fünftürer von einer 90 kWh Batterie. Vom Stand auf Tempo 100 gehts in 4,8 Sekunden – was eher einem Gepard als einem Jaguar entspricht. Das E-SUV kostet 86'500 Franken.

Platz 5

Hyundai

Hyundai Kona electro: Reichweite 484 Kilometer
Weit vorne reiht sich der Hyundai Kona electric ein. Beim Preis-Reichweiten-Verhältnis wäre der E-Kompakt-SUV klar auf dem ersten Platz. Den Südkoreaner mit 64 kWh Batterie und 484 Kilometer Reichweite gibts bereits ab 45'990 Franken. Auch der Hersteller scheint von seinem 204 PS starken E-Antrieb überzeugt und bietet darauf eine Garantie von acht Jahren und 160'000 Kilometern.

Platz 4

Tesla

Tesla Model X: Reichweite 507 Kilometer
Knapp am Podest vorbei fährt das Model X von Tesla. Das älteste E-SUV auf dem Markt ist in seinem Segment in Punkto Reichweite noch immer ungeschlagen. Mit einer 100 kWh Batterie schafft Teslas Flaggschiff 507 Kilometer und 250 km/h. Kostenpunkt: 94'990 Franken.

Platz 3

VW

VW ID. 3 Tour: Reichweite 539 KilometerNun hat auch Volkswagen eine Elektrooffensive gestartet. Der VW ID. 3 soll die E-Welt aufmischen und als «Volks-E-Auto» in die Fussstapfen von Käfer und Golf treten. Der VW ID. 3 Tour, in welchem die grössere von beiden Batterien verbaut ist (58 kWh und 77 kWh), hat mit einer Reichweite von 539 Kilometer das Rüstzeug dazu. Den ID.3 mit der grossen Reichweite gibts ab 51'100 Franken.

Platz 2

Tesla

Tesla Model 3: Reichweite 560 Kilometer
Platz Zwei geht nach Kalifornien. Das Teslas Model 3 wurde von der E-Community als Meilenstein in Richtung «Elektromobilität für alle» gehypt. Zurecht, denn der «kleine» Tesla stürmte die Schweizer Verkaufscharts 2019 und reiht sich direkt hinter dem VW Golf auf dem vierten Platz ein. Für 54'990 Franken gibts eine von 75 kWh Batterie, welche das Model 3 bis zu 560 Kilometer fahren lässt.

Platz 1

Tesla

Tesla Model S: Reichweite 610 Kilometer
Auch der Sieger stammt von Elon Musk. Das Tesla Model S setzt seit seiner Lancierung die Messlatte für batteriebetriebene Fahrzeuge höher. Das Auto erhält kontinuierliche Modellpflege und immer mehr Leistung. So auch das heute schon bestellbare Model S «Plaid» mit 1100 PS und 840 Kilometer Reichweite. Auslieferungsdatum und deshalb nicht in der Top 10 platziert: Ende 2021. Der aktuelle Reichweitenchampion, die «Long Range Variante», fährt mit Dual Motor, 100 kWh Batterie und Allradantrieb 610 Kilometer weit. Wer lautlos in 3,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen will, muss mindestens 86'990 Franken in den Tesla-Store tragen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
71 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Rampony

24.10.2020, 23:38

Was bei Tesla am meisten beeindruckt ist die hohe Effizienz. Einfach mal doppelt so viel PS wie ein ID3 und bei gleichgrossem Akku mehr Reichweite. Das ist wie wenn der Mustang V8 weniger Verbrauch wie der Twingo hat. Das ist nicht nur der Technologische Vorsprung einzelner Komponenten, sondern dank des Tesla Ökosystems möglich. Im Tesla ist nur 1 Steuergerät verbaut, ohne Software Schnittstellen zu anderen Herstellen. Alles In-House programmiert. VW verbaut im ID3 immer noch dutzende Steuergeräte von Fremdherstellern. Das wird sich in wenigen Jahren rächen, wenn es darum geht, grundlegende Updates für mehr Effizienz, Infotainment etc. einzuspielen.

Rollmops

24.10.2020, 23:15

Warum können Verbrenner 700km und mehr am Stück fahren? Genau, damit sie nicht ständig an die Tanke müssen. Mein E-Auto hängt sowieso jeden Tag zu Hause am Stecker (günstiger Nachtstrom) und ich steige jeden Morgen in ein vollgetanktes Auto. Da würden mir auch 200km für den Alltag reichen. Trotzdem schätze ich die 500km, falls es mal in die Ferien geht. Und dann macht ein guter Autofahrer sowieso alle 4h eine Pause.

Janik

24.10.2020, 18:11

Wie könnt ihr das so vermasseln. Tesla Model S tut 652km, den X schafft 561km und der Model 3 hat 580km Reichweite WLTP. Und das nicht seit gestern.