Trimbach SO: Diese Fahrt endete auf dem Autodach
Aktualisiert

Trimbach SODiese Fahrt endete auf dem Autodach

Glimpflich verlief ein Unfall in Trimbach SO: Ein Wagen blieb nach einer Kollision auf dem Dach liegen. Am Abend zuvor endete die Flucht eines anderen Autolenkers vor der Polizei in einer Stützmauer.

von
jam

Dieser Fahrzeuglenker hatte grosses Glück: In Trimbach SO kam es am Morgen, kurz vor 8 Uhr, zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Eine Fahrerin eines schwarzen Hondas prallte frontal-seitlich in einen roten Toyota.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen und blieb schliesslich auf dem Dach liegen. Verletzt wurde bei dem spektakulären Unfall glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken.

Flucht vor Polizeikontrolle endet in Stützmauer

Zu einem anderen Unfall ist es am späten Donnerstagabend gekommen, ebenfalls im Kanton Solothurn und ebenfalls mit glücklichem Ausgang. Ein alkoholisierter Autolenker ist in Oensingen vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd landete er in einer Stützmauer. Er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Der Autolenker hatte vor der Polizeikontrolle zunächst abgebremst, beschleunigte dann aber massiv, wie die Solothurner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Eine Polizistin habe sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen müssen.

Die beiden Männer im Auto blieben beim Aufprall unverletzt. Beim Fahrer - einem 27-jährigen Schweizer - ergab ein Atemlufttest einen Wert von über 1,5 Promille. Die beiden Männer wurden für weitere Abklärungen festgenommen und das Auto sichergestellt. (jam/sda)

Deine Meinung