Finanzdebakel: Diese Frau soll Island retten
Aktualisiert

FinanzdebakelDiese Frau soll Island retten

Nach dem Zusammenbruch der isländischen Regierung hat Staatspräsident Olafur Ragnar Grimsson die Sozialdemokraten mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt.

Grimsson beauftragte am Dienstag die Vorsitzende der sozialdemokratischen Allianzpartei, Ingibjörg Gisladottir, mit der Links-Grünen-Bewegung bis zu Neuwahlen im Mai eine Minderheitsregierung zu bilden. Gisladottir hat bereits angekündigt, voraussichtlich die bisherige Sozialministerin Johanna Sigurdardottir zur Ministerpräsidentin zu ernennen.

Der bisherige Regierungschef Geir Haarde hat am Montag seinen Rücktritt erklärt und die Regierung aufgelöst. Er zog damit die Konsequenzen aus anhaltenden Demonstranten gegen seine Wirtschaftspolitik. Im Zuge der globalen Finanzkrise sind im Oktober vergangenen Jahres mehrere isländische Banken zusammengebrochen. (dapd)

Deine Meinung