Aktualisiert 19.11.2020 17:28

Region PilatusDiese Puppe ging verloren und nun wird «ihr kleines Mami» gesucht

Ein Vater wanderte mit seiner Tochter auf den Pilatus. Die Tochter fand dort eine Puppe. Der Vater musste ihr versprechen, dass er die Besitzer sucht.

von
Daniela Gigor
1 / 6
Das 8-jährige Mädchen möchte, dass diese Puppe wieder den Weg zu dem Kind findet, dem sie gehört. 

Das 8-jährige Mädchen möchte, dass diese Puppe wieder den Weg zu dem Kind findet, dem sie gehört.

Auffällig: Die gefundene Puppe trägt eine durchsichtige Gesichtsmaske. Sie hat aber auch einen Nuggi und auch die Milchflasche gehört zum Fund auf der Höhe vom Schwändeliwald. 

Auffällig: Die gefundene Puppe trägt eine durchsichtige Gesichtsmaske. Sie hat aber auch einen Nuggi und auch die Milchflasche gehört zum Fund auf der Höhe vom Schwändeliwald.

Das Mädchen hat seinen Vater gebeten eine Lösung zu finden, damit die Puppe den Besitzern zurückgegeben werden kann. 

Das Mädchen hat seinen Vater gebeten eine Lösung zu finden, damit die Puppe den Besitzern zurückgegeben werden kann.

Darum gehts

  • Ein Vater, der mit seiner Tochter am Pilatus wandern ging, hat am letzten Samstag eine Puppe gefunden.

  • Die Tochter bat ihn, das Kind zu finden, dem die Puppe gehört.

  • Der Vater möchte sein Versprechen halten.

  • Wer die Puppe vermisst, kann sich per E-Mail bei den Findern melden.

«Auf dem Abstieg vom Pilatus ins Eigenthal haben wir am letzten Samstag im Schwändeliwald eine Puppe auf dem Wanderweg gefunden», sagt der Vater einer achtjährigen Tochter. Auf dem Weg hätten sie eine junge Familie gekreuzt, die auf dem Plateau auf der Höhe des Pilatussees eine Pause eingelegt hatte. «Der Mann hatte Schriftdeutsch gesprochen und seine Frau hatte blondes Haar.» Die Mutter trug ihr Kind auf dem Rücken in einer Babytrage und der Finder erinnert sich, dass die Frau auch eine Milchflasche für die Kleine bei sich hatte.

Vater musste Tochter versprechen eine Lösung zu finden

Die gefundene Puppe hält der Finder für neu: «Sie ist tipptopp sauber, hat keine Flecken und als spezielles Merkmal trägt die Puppe eine durchsichtige Gesichtsmaske. Die Puppe hat auch einen Nuggi im Mund und wir haben auch noch eine passende Milchflasche gefunden.» Seine Tochter macht sich Gedanken darüber, dass das etwa zwei Jahre alte Mädchen, das die Puppe verloren hatte, nun bestimmt traurig über den Verlust ist. «Meine Tochter sagte mir, dass wir dem Kind die Puppe zurückgeben sollten und ich habe ihr versprochen, eine Lösung zu finden», sagt der Vater weiter. Weil er sein Versprechen einhalten möchte, hat er eine E-Mail-Adresse eingerichtet, über welche sich die Besitzer der Puppe melden können: pilatus.puppe@gmail.com

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.