Aktualisiert 15.03.2012 17:21

Statt Wasserwerfer

Diese Kanone heizt Protestlern zünftig ein

Die US-Armee hat eine neue Waffe vorgestellt, die mit Hitzestrahlen schiesst. Damit sollen etwa Demos gewaltlos aufgelöst werden. Die riesige Mikrowelle kam bereits in Afghanistan zum Einsatz.

von
pru

In der amerikanischen Marinebasis in Washington präsentierte das Militär eine neue Wunderwaffe. Das «Active Denial System» kurz ADS schiesst mit Wärmestrahlen. Die elektromagnetischen Wellen haben eine Reichweite von bis zu einem Kilometer und dienen dazu Menschenansammlungen aufzulösen. Für die davor stehenden Personen fühle es sich an, als ob man eine Backofentür öffnet, sagen Testpersonen. Die instinktive Reaktion ist es, auszuweichen.

Verbrennungen dritten Grades

Das Gerät wird auf einem Fahrzeug montiert und verfügt über einen 100 000 Watt starken Strahl. 2010 wurde es kurzzeitig in Afghanistan eingesetzt. Eine portable Variante sei bereits in Planung. Die Wärmekanone wird als «sicherste nicht tödliche Waffe» bezeichnet, wie die «Huffington Post» berichtet. Jürgen Altmann, Forscher an der Universität Dortmund, schreibt jedoch in einem Bericht aus dem Jahre 2008, dass das ADS die technische Möglichkeit hätte, Verbrennungen zweiten und dritten Grades zu verursachen.

(Quelle: YouTube/NMANewsDirect)

Fehler gefunden?Jetzt melden.