Arbon TG – «Diese Katze ist eine Legende»
Publiziert

Arbon TG«Diese Katze ist eine Legende»

In Arbon TG zieht eine tierische Stadtprominenz durch die Gassen. Die Katze Paulina besucht verschiedene Geschäfte und sorgt damit bei manchen für ein Schmunzeln, bei anderen eher für ein Stirnrunzeln.

von
Marion Alder
1 / 4
Die Katze Paulina besucht täglich verschiedene Geschäfte in Arbon. 

Die Katze Paulina besucht täglich verschiedene Geschäfte in Arbon.

A. Grüninger
Ein News-Scout dachte zuerst, dass es sich um einen Ladenscherz der Mitarbeitenden handelt. 

Ein News-Scout dachte zuerst, dass es sich um einen Ladenscherz der Mitarbeitenden handelt.

A. Grüninger
Auch auf Facebook sorgt Paulina für Unterhaltung.

Auch auf Facebook sorgt Paulina für Unterhaltung.

A. Grüninger

Darum gehts

  • Arboner Geschäfte bekommen regelmässigen Besuch von der Katze Paulina.

  • Ein News-Scout hat die Katze in einem Geschäft entdeckt und sich erschreckt.

  • In manchen Geschäften freut man sich über sie, in anderen ist sie nicht erwünscht.

In Arbon gibt es eine tierische Stadtprominenz. Die Katze Paulina zieht durch die Gassen und besucht verschiedene Einkaufsläden und ein Fitnesscenter. News-Scout A. Grüninger hat die Katze in den Regalen eines Einkaufsladens entdeckt und sich erschreckt. «Ich dachte zuerst, dass es sich um einen Ladenscherz der Mitarbeitenden handelt», sagt Grüninger. Als ihm dann klar wurde, dass es sich um eine echte Katze handelt, fand er diese sehr süss.

«Meistens nutzt die Katze den Moment, wenn Kundinnen und Kunden den Laden betreten und schlüpft dann quasi mit rein», sagt eine Sprecherin von Interdiscount. Besonders bei Kindern soll die Katze sehr gut ankommen. «Bisher hat sie niemanden gestört und durfte auch mal im Laden bleiben, wenn sie das wollte», so die Sprecherin weiter.

Hat Paulina kein Zuhause?

«Paulina besucht uns zurzeit fast täglich», sagt Patric Hill, Clubmanager vom Simplyfit in Arbon. Die Katze nehme den normalen Kundeneingang und ziele schnurstracks auf das Büro des Centers zu. In einem Körbchen dürfe sie ein Schläfchen halten, so lange sie möchte. «An einem Abend hat uns sogar die Besitzerin der Katze angerufen und nachgefragt, ob sie noch bei ihnen sei», sagt Hill.

Auch auf einer Facebook-Gruppe sorgt Paulina für Unterhaltung. «Diese Katze ist eine Legende», schreibt ein Nutzer. Eine weitere Nutzerin kommentiert zu einem Bild, auf dem sie neben einem Aktionsschild liegt: «Jöö herziges Büsi für 799 Franken.» Jemand fragt, ob diese Katze kein Zuhause habe. Eine Nutzerin klärt auf: «Doch hat sie. Sie ist aber gerne unterwegs.» Viele meinen: «So schön, dass sie in den Geschäften willkommen ist.»

Beschwerden durch Mitarbeitende

Weniger amüsiert über Paulinas Anwesenheit ist man bei Dosenbach. Mitarbeitende dürfen keine Auskunft geben, sagen jedoch, dass sie von der Geschäftsleitung nicht erwünscht sei. In einem nahegelegenen Einkaufszentrum soll die Katze in den wärmeren Monaten letztes Jahr öfters erschienen sein. Kunden und Kundinnen freuten sich und streichelten sie. Weniger erfreut waren Angestellte des Einkaufszentrums, diese haben sich über die Anwesenheit der Katze beschwert.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

39 Kommentare