Kinostarts September 2022: Diese Komödie ist eine Lektion in weiblicher Lust

Publiziert

Kinostarts September 2022Diese Komödie ist eine Lektion in weiblicher Lust

Emma Thompson spielt die Hauptrolle, eine Komödie über Frauenkörper in der Badi – das und mehr gibts diese Woche neu im Kino.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Good Luck to You, Leo Grande».

Ascot Elite

Darum gehts

  • Wir stellen dir die Highlights unter den Kino-Neustarts der Woche vor.

  • Emma Thompson spielt eine Frau, die endlich einen Orgasmus erleben will.

  • Doris Dörries neue Komödie spielt in einer Frauenbadi.

  • Michael Koch veröffentlicht ein Alpendrama.

  • Ein Schweizer Dokfilm begleitet Samir aus Marrakesch bei seiner Suche nach Liebe.

«Good Luck to You, Leo Grande»

Nancy (Emma Thompson) will in ihren Sechzigern ihre Lust entdecken. Mit ihrem Mann, der vor zwei Jahren verstorben ist und ihr einziger Sexpartner war, kam sie nämlich nie zum Höhepunkt. Um nach über dreissig Jahren Ehe endlich guten Sex zu erleben, engagiert sie den Sexworker Leo (Daryl McCormack).

Zunächst ist Nancy unsicher, ob sie das Sex-Abenteuer wagen soll, ausserdem fühlt sie sich in ihrem Körper nicht wohl. In Leo findet sie einen verständnisvollen Gesprächspartner – und Treffen um Treffen verändert sich die Dynamik zwischen den beiden.

Workshop für Körperakzeptanz

Das Drehbuch stammt von Katy Brand, Sophie Hyde hat Regie geführt. Als Teil der Vorbereitung organisierte sie einen Bodypositivity-Workshop für Thompson und McCormack.

«Unsere Körper einfach nur zu sehen, anstatt sie zu kommentieren oder zu beurteilen, hat uns wirklich befreit und uns erlaubt, in die Tiefe der Intimität zu gehen, die die Figuren gefunden hatten», so McCormack zur «Los Angeles Times». 

Austausch mit Sexarbeiter*innen

Um Sexarbeit gerecht darzustellen, tauschte Sophie Hyde sich mit Menschen aus, die in der Branche arbeiten.

«Wir wollten sicherstellen, dass das, was wir sagten, in keiner Weise schädlich war und dass es sich für die Menschen, die sich mit dieser Art von Arbeit befassen, die sehr intim ist und bei der man sehr eng mit Menschen zusammenarbeitet, real anfühlte», sagt sie zu «Writing Studio».

Was schaust du dir im Kino an?

«Freibad»

Wer darf wie in die Badi? Im einzigen Frauenfreibad Deutschlands sonnen sich Frauen oben ohne, im Badeanzug oder Burkini. Die unterschiedlichen Vorstellungen der Besucherinnen (unter anderem gespielt von Andrea Sawatzki, Nilam Farooq und Ilknur Boyraz) clashen immer wieder.

Als die Bademeisterin kündet, ist ihr Nachfolger ein Mann, der die Diskussionen zwischen den Frauen austarieren muss.

Doris Dörries Antrieb

Für Doris Dörrie dreht sich ihr Film zentral um die Körper von Frauen und wie sie beurteilt werden: Der Antrieb war, dass es weltweit nach wie vor ein Diskussionsthema ist, wie verhüllt der weibliche Körper sein soll.

«Dabei ist die einzig wichtige und richtige Frage, ob nicht jede Frau selbst bestimmen sollte, wie sie sich kleidet, was sie sich auf den Kopf setzt, und wie sie mit ihrem Körper umgeht. Und wann sie und ob sie eine Frau ist, oder ob auch das eine Zuschreibung von anderen ist», sagt Dörrie in einem Pressestatement.

Der Trailer zu «Freibad».

Praesens

«Drii Winter»

An den steilen, vernebelten Hängen hilft Marco (Simon Wisler) den Bauern bei ihrer Arbeit – er ist frisch ins abgelegene Schweizer Alpendorf gezogen. Dort trifft er auf Anna (Michèle Brand): Sie ist im Ort aufgewachsen und zieht ihre Tochter allein gross.

Anna und Marco verlieben sich, vertrauen sich immer mehr, geniessen die gemeinsame Zärtlichkeit und das Familiengefühl – bis Marco unheilbar krank wird.

Der Trailer zu «Drii Winter».

Frenetic

«Love Will Come Later»

Julia Furers Dokfilm dreht sich um Samir: In Marrakesch sehnt er sich nach einer Beziehung. Während seine Familie sich wünscht, dass er eine Marokkanerin heiratet, träumt Samir allerdings von einem Leben in Europa.

Dass die Sommerflirts mit Touristinnen immer am Flughafen enden, belastet Samir und er reflektiert viel, alleine und mit seinem Freundeskreis: Was will er eigentlich vom Leben?

Der Trailer zu «Love Will Come Later».

Vinca Film

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

0 Kommentare