Aktualisiert 13.05.2020 10:19

Waschen nützt nichts

Diese Lebensmittel sind mit Pestiziden verseucht

Früchte und Gemüse enthalten wichtige Nährstoffe und Vitamine. Doch nicht nur: Viele Produkte enthalten auch Unkrautvernichter und Schädlingsbekämpfungsmittel.

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 52
Obst und Gemüse sind gesund – trotzdem sollte man nicht ohne nachzudenken zugreifen, vor allem wenn es sich dabei um konventionell produzierte Lebensmittel handelt.

Obst und Gemüse sind gesund – trotzdem sollte man nicht ohne nachzudenken zugreifen, vor allem wenn es sich dabei um konventionell produzierte Lebensmittel handelt.

Getty Images/iStock/Obradovic
Der Grund: Viele Produzenten setzen auf ihren Feldern Pestizide ein.

Der Grund: Viele Produzenten setzen auf ihren Feldern Pestizide ein.

KEYSTONE
Und die können beim Essen in den menschlichen Organismus geraten.

Und die können beim Essen in den menschlichen Organismus geraten.

Getty Images/iStockphoto

Darum gehts

  • Die Rangliste der Non-Profit-Organisation Environmental Working Group (EWG) für das Jahr 2020 ist erschienen.
  • Sie gibt Auskunft über die am stärksten mit Pestiziden belasteten Früchte- und Gemüsesorten.
  • In der Liste werden das «Dirty Dozen» (das schmutzige Dutzend) und die «Clean Fifteen» (die sauberen 15) aufgeführt.

So gesund Früchte und Gemüse auch sind: Einfach zugreifen und reinbeissen, sollte man nicht. Denn viele sind mit Pestiziden verseucht, die die Konsumenten krank machen können. Denn: Die Schädlingsbekämpfungsmittel bleiben auf dem Obst, auch wenn man dieses gründlich wäscht.

Experten der Non-Profit-Organisation Environmental Working Group (EWG) untersuchen jedes Jahr aufs Neue, welche Produkte diesbezüglich besonders heikel sind. In diesem Jahr umfasst die von ihnen beanstandete Liste 47 verschiedene und dazu noch gängige Frucht- und Gemüsesorten, darunter Kiwis, Melonen und Erdbeeren (siehe Bildstrecke oben).

«Dirty Dozen» und «Clean Fifteen»

Die am stärksten belasteten Sorten werden zusätzlich als «Dirty Dozen» («Dreckiges Dutzend» – Plätze 1 bis 12 im Ranking) aufgeführt. Bei ihnen sollten Konsumenten besondere Vorsicht walten lassen. Das heisst: Die Produkte sollten am besten saisonal und regional eingekauft werden.

Schlusslicht im positiven Sinne bilden die sogenannten «Clean Fifteen» (die sauberen 15), die man laut EWG ruhigen Gewissens aus konventioneller Produktion erstehen kann – vorausgesetzt, man wäscht sie gründlich. Sie enthalten in der Regel weniger Pestizide als andere Früchte und Gemüse.

Wer am häufigsten zugreift

Welche Menschen überhaupt einen grossen Obst- und Gemüse-Hunger haben, haben norwegische Forscher untersucht. Demnach haben in Europa Frauen die Nase deutlich vorn. Auch Menschen mit hohem Bildungsstand essen häufiger Rüebli, Äpfel und Co. als solche aus niedrigeren Bildungsschichten.

Das Team um Tonje Holte Stea von der südnorwegischen Universität Agder in Kristiansand fanden ausserdem heraus, dass Südeuropäer am häufigsten Obst und Nordeuropäer am ehesten Gemüse essen. In beiden Fällen stellen Länder im Osten des Kontinents das Schlusslicht dar, wie die Wissenschaftler im Fachjournal «Plos One» berichten.

Fünf am Tag

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für ein langes Leben das A und O. Das propagiert unter anderem die weltweite Kampagne «Fünf am Tag», die dazu aufruft, täglich fünf Portionen Frucht- und Gemüsesorten zu essen. Wie gross eine Portion ist, ist individuell verschieden: die eigene Hand gibt jeweils die Menge vor. Die Produkte sollten möglichst frisch, unverarbeitet oder in roher, gegarter Form konsumiert werden. Wann und in welcher Form die Portionen gegessen werden, ist weniger entscheidend. Wichtig ist, dass Abwechslung herrscht. Denn: In jedem Gemüse und in jeder Frucht stecken andere Inhaltsstoffe, die unserem Körper Gutes tun.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
140 Kommentare

Picard

19.05.2020, 16:32

Fragt den "Papst" vom Gästehaus Santa Martha in Rom .der Gutgenährte Mann weis doch immer Rat und Tat(Angeblich,hmmm).oder den Herrn Trump und seine Kumpels.Die Essen doch sicher Super Druper gesund und mit Warpdrive.Na Ihr Schätzchen,gehts Euch ein Licht auf?

WahrheitGewinnt

17.05.2020, 17:25

Und welche Lebensmittel sind es jetzt? Der Artikel sagt absolut nichts aus, was die Überschrift verspricht. Reine Schaumschlägerei! Fakten! Oder ist der jounalistische Sachverstand abjanden gekommen?

ruedi

15.05.2020, 17:56

Früchte und Gemüse kommen bei mir nur auf den Tisch, wenn sie die Schweine bereits gefressen haben!