04.09.2020 11:19

Diese 7 Lebensmittel solltest du nicht auf leeren Magen essen

Manche Nahrungsmittel stressen unsere Verdauung, wenn sie noch nicht in Schwung gekommen ist. Sieben Beispiele.

von
Gloria Karthan
4.9.2020

Ein Glas Orangensaft, dazu eine erfrischende Grapefruit auslöffeln und zum Wachwerden noch schnell einen Espresso schlürfen. Was für viele wie ein ganz normales Zmorge klingt, kann uns ganz schön zusetzen, wenn wir sonst noch nichts gegessen haben.

In der Slideshow zeigen wir dir sieben Esswaren und Getränke, von denen du noch ganz nüchtern lieber die Finger lassen solltest.

Zum Zmorge eine Grapefruit auszulöffeln, macht dich zwar wach, kann aber auch deine Speiseröhre reizen.
Grapefruit

Zum Zmorge eine Grapefruit auszulöffeln, macht dich zwar wach, kann aber auch deine Speiseröhre reizen.

Unsplash
Auch dieses säurehaltige Obst kann deine empfindliche Speiseröhre am Morgen überfordern. Greife auf nüchternen Magen darum lieber zu Früchten wie Äpfel, roten Beeren oder Wassermelone.
Orange

Auch dieses säurehaltige Obst kann deine empfindliche Speiseröhre am Morgen überfordern. Greife auf nüchternen Magen darum lieber zu Früchten wie Äpfel, roten Beeren oder Wassermelone.

Getty Images/iStockphoto
Keine Sorge. Um deinen Magen zu schonen, musst du nicht auf deinen Morgenkaffee verzichten. Um Blähungen und Verstopfungen vorzubeugen, solltest du allerdings zuerst etwas essen, bevor du deinen doppelten Espresso runterkippst.
Kaffee

Keine Sorge. Um deinen Magen zu schonen, musst du nicht auf deinen Morgenkaffee verzichten. Um Blähungen und Verstopfungen vorzubeugen, solltest du allerdings zuerst etwas essen, bevor du deinen doppelten Espresso runterkippst.

Unsplash

Achtest du darauf, deinen nüchternen Magen zu schonen oder haust du dir schon zum Zmorge alles rein, auf das du Lust hast? Verrate es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
18 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Runser Caroline

03.09.2020, 20:13

Einem Kaffee einen Butter/ Confischnitten oder Honig auf dem Brot. Danach in Ruhe in den Tag starten Mehr braucht es nicht

Ketarier

03.09.2020, 18:32

Entweder vertrage ich etwas und dies zu jeder Zeit oder dann gar nicht. Sämtliche Früchte nur in sehr begrenzten Mengen und dies auch nicht täglich, da sie viel Zucker enthalten. Der Rest macht nie Probleme, egal zu welcher (Un-)Zeit es konsumiert wird.

Meier

03.09.2020, 18:23

wer bitte trinkt denn Cola zum Morgen? da muss man aber schon völlig gestört sein