Aktualisiert 07.08.2019 14:07

Besser bio kaufen

Diese Lebensmittel stecken voller Pestizide

Wie verseucht sind Obst- und Gemüsesorten? US-Experten haben das untersucht. Ihr Fazit schmeckt nicht wirklich.

von
fee
1 / 53
Obst und Gemüse sind gesund – trotzdem sollte man nicht ohne nachzudenken zugreifen, vor allem, wenn es sich dabei um konventionell produzierte Lebensmittel handelt.

Obst und Gemüse sind gesund – trotzdem sollte man nicht ohne nachzudenken zugreifen, vor allem, wenn es sich dabei um konventionell produzierte Lebensmittel handelt.

iStock/Obradovic
Der Grund: Viele Produzenten setzen auf ihren Feldern Pestizide ein.

Der Grund: Viele Produzenten setzen auf ihren Feldern Pestizide ein.

Keystone/AP/San Diego Tribune/Howard Lipin
Und die können beim Essen in den menschlichen Organismus geraten.

Und die können beim Essen in den menschlichen Organismus geraten.

iStock/Simonapilolla

Die Rangliste, die Experten von der Non-Profit-Organisation Environmental Working Group (EWG) jedes Jahr veröffentlichen, ist hochspannend. Sie gibt Auskunft darüber, welche Obst- und Gemüsesorten wie stark mit Pestiziden belastet sind (siehe Bildstrecke oben).

Die am stärksten belasteten Sorten werden als «Dirty Dozen» (Dreckiges Dutzend, Plätze 1 bis 12 im Ranking) aufgeführt. Bei ihnen sollten Konsumenten besondere Vorsicht walten lassen. Das heisst: Die Produkte sollten am besten saisonal, regional und in Bio-Qualität gekauft werden.

Es gibt auch gute Beispiele

Mindestens ein Pestizid befindet sich auf 70 Prozent der Lebensmittel, wie die Analyse der EWG zeigte. Zwar sind in der Schweiz produziertes Obst und Gemüse noch nicht so stark belastet – im Gegensatz zu anderen Ländern ist hierzulande die Behandlung mit Glyphosat kurz vor der Ernte nicht erlaubt –, aber auch hier wurde Glyphosat in vier von zehn Lebensmitteln nachgewiesen.

Schlusslicht im positiven Sinne bilden die sogenannten «Clean Fifteen» (die sauberen fünfzehn), die man laut EWG ruhigen Gewissens aus konventioneller Produktion erstehen kann – vorausgesetzt, man wäscht sie gründlich. Sie enthalten in der Regel weniger Pestizide als andere Früchte und Gemüse.

Wie die EWG-Bewertungen in den vergangenen Jahren ausfielen, sehen Sie in den folgenden Bildstrecken:

1 / 50
Es ist nicht alles gesund, was als Lebensmittel verkauft wird. Das zeigt eine Untersuchung von US-Forschern.

Es ist nicht alles gesund, was als Lebensmittel verkauft wird. Das zeigt eine Untersuchung von US-Forschern.

iStock/Boggy22
Denn viele gängige Frucht- und Gemüsesorten sind mit Pestiziden belastet. Welche die laut Studie am stärksten belasteten Produkte sind, erfahren Sie auf den folgenden Bildern.

Denn viele gängige Frucht- und Gemüsesorten sind mit Pestiziden belastet. Welche die laut Studie am stärksten belasteten Produkte sind, erfahren Sie auf den folgenden Bildern.

Keystone/AP/A4700/_steven LÜdtke
Schlusslicht des Rankings (im positiven Sinne) bildet die Avocado auf Platz 48. Von allen untersuchten Obst- und Gemüsesorten war hier die Pestizid-Belastung am geringsten. Konkret: Weniger als 1 Prozent der untersuchten Avocados wurden positiv auf Pestizide getestet.

Schlusslicht des Rankings (im positiven Sinne) bildet die Avocado auf Platz 48. Von allen untersuchten Obst- und Gemüsesorten war hier die Pestizid-Belastung am geringsten. Konkret: Weniger als 1 Prozent der untersuchten Avocados wurden positiv auf Pestizide getestet.

iStock/Pashapixel
1 / 52
Es ist nicht alles gesund, was sich Lebensmittel nennt. Das zeigt eine Untersuchung von US-Forschern.

Es ist nicht alles gesund, was sich Lebensmittel nennt. Das zeigt eine Untersuchung von US-Forschern.

Flickr.com/Bruno/CC BY-SA 2.0
Denn viele gängige Frucht- und Gemüsesorten sind mit Pestiziden belastet. Welche die laut Studie am stärksten belasteten Produkte sind, erfahren Sie auf den folgenden Bildern.

Denn viele gängige Frucht- und Gemüsesorten sind mit Pestiziden belastet. Welche die laut Studie am stärksten belasteten Produkte sind, erfahren Sie auf den folgenden Bildern.

Keystone/AP/str
Schlusslicht des Rankings bildet Mais auf Platz 51. Das heisst: Von allen untersuchten Sorten war hier die Pestizid-Belastung am geringsten.

Schlusslicht des Rankings bildet Mais auf Platz 51. Das heisst: Von allen untersuchten Sorten war hier die Pestizid-Belastung am geringsten.

Flickr.com/Trev Grant/CC BY 2.0

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.