Davos GR: «Diese Millimeterarbeit ist tief beeindruckend»
Aktualisiert

Davos GR«Diese Millimeterarbeit ist tief beeindruckend»

Sie dachten, Sie können gut parkieren? Dann belehrt Sie dieses Bild wohl eines Besseren. Denn wie dieser Postautofahrer sein Fahrzeug abstellte, ist wahre Präzisionsarbeit.

von
taw
1 / 4
So gesehen in Davos.

So gesehen in Davos.

petervonstamm-travelblog.com
Millimeterarbeit. Ein Laie hätte da wohl keine Chance.

Millimeterarbeit. Ein Laie hätte da wohl keine Chance.

petervonstamm-travelblog.com
Reiseblogger Peter von Stamm ist beeindruckt.

Reiseblogger Peter von Stamm ist beeindruckt.

Facebook

«Hut ab! Schweizer Postbus-Fahrer können nicht nur gut fahren, sondern auch gut parken», schreibt der gebürtige Hamburger Reiseblogger Peter von Stamm auf Facebook. Gesehen hat er die Situation am Mittwoch in Davos Klosters Monstein in 1625 Metern Höhe.

Er sei gerade drei Tage zu Besuch in Davos und habe im Zuge dessen am Mittwoch die Brauerei Monstein besucht. «Von Davos nach Monstein führt eine schmale Strasse, die das Postauto fast ganz in Beschlag nimmt», so von Stamm. In Davos Monstein zu wenden und zu parkieren sei Millimeterarbeit. «Ein ungeübter Fahrer hätte keine Chance.» Im Bus selbst, als Passagier, merke man das gar nicht. «Erst wenn man aussteigt und die Situation von aussen betrachtet, sieht man, wie knapp es ist», erzählt von Stamm. Er sei tief beeindruckt von den Chauffeuren.

Postauto bedankt sich

Sein Facebook-Beitrag wurde inzwischen über 100 Mal geteilt und auch Postauto ist bereits darauf aufmerksam geworden. Voller Stolz bedankt sich Postauto via Facebook für das Kompliment.

Deine Meinung