Aktualisiert 25.02.2019 10:30

«Pflegt eure Freundschaften!»Diese Nachricht endete in einer Tragödie

Eine junge Frau teilte den Chat-Verlauf mit einem Freund, der sie um ein Treffen bittet, im Netz. Doch zwischen den Zeilen stand noch viel mehr.

von
sto
1 / 7
Diese junge Frau teilte auf Twitter eine tragische Geschichte, die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten: Die Absolventin der amerikanischen Howard-Universität erhielt von  ...

Diese junge Frau teilte auf Twitter eine tragische Geschichte, die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten: Die Absolventin der amerikanischen Howard-Universität erhielt von ...

... einem Freund namens Shawn eines Abends eine Nachricht, in der er sie fragt, was sie heute noch mache. «Arbeiten. Wie siehts bei dir aus?», antwortet sie. Darauf Shawn: «Und danach?» Sie erklärt, dass sie ...

... einem Freund namens Shawn eines Abends eine Nachricht, in der er sie fragt, was sie heute noch mache. «Arbeiten. Wie siehts bei dir aus?», antwortet sie. Darauf Shawn: «Und danach?» Sie erklärt, dass sie ...

... noch eine Präsentation üben müsse – und fragt Shawn dann nochmals, was er noch vorhabe. «Nichts. Ich hätte eigentlich einen Freund gebraucht. Mir gehts grad nicht so gut», kommt zurück. «Was brauchst du?», antwortet sie.

... noch eine Präsentation üben müsse – und fragt Shawn dann nochmals, was er noch vorhabe. «Nichts. Ich hätte eigentlich einen Freund gebraucht. Mir gehts grad nicht so gut», kommt zurück. «Was brauchst du?», antwortet sie.

Suizidgedanken? Hier finden Sie Hilfe

Beratung:

Dargebotene Hand, Tel. 143, (143.ch)

Angebot der Pro Juventute: Tel. 147, (147.ch)

Kirchen (Seelsorge.net)

Anlaufstellen für Suizid-Betroffene:

Nebelmeer – Perspektiven nach dem Suizid eines Elternteils (Nebelmeer.net);

Refugium – Geführte Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene nach Suizid (Verein-refugium.ch);

Verein Regenbogen Schweiz (Verein-regenbogen.ch).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.