Nova H1: Diese Ohrringe sind auch Kopfhörer
Publiziert

Nova H1Diese Ohrringe sind auch Kopfhörer

Musik direkt am Ohrläppchen: Die Ohrringe namens Nova H1 sind unscheinbare Kopfhörer. Die modischen Clips übertragen Musik direkt in den Hörkanal. Abschreckend ist dabei nur der Preis.

von
Tobias Bolzern

So sieht der Nova H1 aus.

Nova

Darum gehts

  • Der Nova H1 ist ein spezieller Kopfhörer.

  • Er wird wie Ohrringe getragen.

  • Entwickelt wurde er in Deutschland.

Dieser unscheinbare Clip am Ohrläppchen kann mehr, als auf den ersten Blick zu erwarten ist. Mit der Perle sieht er nämlich aus wie ein ganz normaler Ohrring. Im sogenannten Nova H1 versteckt sich allerdings einiges an Technologie – er ist nämlich auch ein Kopfhörer.

Hat man den Clip erst einmal am Ohr, überträgt der Nova H1 Musik direkt übers Ohrläppchen in den Hörkanal. «So werden Klangverluste vermieden und Gespräche und Musik bleiben privat und sicher», heisst es auf der Website des Herstellers. Die Ohrringe wiegen je rund sieben Gramm.

Entwickelt in Deutschland

In den Ohrringen sind auch kleine Mikrofone versteckt. Darum können Trägerinnen und Träger damit nicht nur Musik hören, sondern auch telefonieren. Die gängigen Sprachassistenten funktionieren ebenfalls. Das Gadget kann via Bluetooth mit iPhones und Android-Smartphones gekoppelt werden. Entwickelt wurden die Nova H1 in Deutschland. Hinter Nova steckt unter anderem die deutsche Gründerin Judith Gampe.

Batterie kann ersetzt werden

Obwohl die Kopfhörer sehr klein sind, hält die Batterie laut offiziellen Angaben für rund drei Stunden Einsatz am Stück. Läuft keine Musik oder wird nicht telefoniert, schalten die Ohrringe in den Standbymodus. Im Case, das mitgeliefert wird, stecken nochmals rund 20 Stunden Betriebszeit. Eine sehr coole Funktion, die man sich von mehr Herstellern wünscht: Die Batterie im Gerät kann ersetzt werden. Es ist darum keine Wegwerfware, wie so manch anderer Mini-Kopfhörer.

Der Hersteller ist überzeugt von seinem Produkt: «Frauen tragen ihre Ohrringe den ganzen Tag. Doch bisher dienten sie nur dekorativen Zwecken. Die Nova H1 bieten zusätzlich Hightech-Audio», schreiben die Macher auf Kickstarter.com. Über die Crowdfunding-Plattform sammelt der Hersteller derzeit Geld, für ihr Produkt. Das Ziel von 50’000 Dollar ist bereits erreicht.

Ein hoher Preis

Etwas abschrecken dürfte lediglich der Preis. Die Nova H1 kosten – sobald sie regulär auf den Mark kommen – rund 500 Euro, umgerechnet also rund 540 Franken. Das ist viel Geld für so kleine Kopfhörer. Im August 2021 sollen die ersten Produkte an Unterstützer geliefert werden. Bei Crowdfunding-Kampagnen sollte man jedoch stets vorsichtig sein und besser erst zuschlagen, wenn das Produkt im regulären Handel verkauft wird.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

Deine Meinung