Feuchte Werbung: Diese Plakatwand ist auch ein Wasserspender
Aktualisiert

Feuchte WerbungDiese Plakatwand ist auch ein Wasserspender

Um neue Studenten anzulocken, entwickelte eine Universität in Lima eine Reklametafel, die aus der Luft Wasser gewinnt. Für die regenarme Stadt ein Segen.

von
pru

Bei durchschnittlichen 13 Millimeter Niederschlag pro Jahr ist man in der peruanischen Hauptstadt Lima froh um jeden Tropfen. Der Bedeutungskraft von Wasser waren sich auch das Werbeunternehmen Mayo DraftFCB sowie die Technische Universität UTEC bewusst, als sie ihr ambitioniertes Projekt angingen. Um angehende Ingenieure mit einem sozialen Verständnis zu rekrutieren, entstand in der Kooperation eine Wasser spendende Werbetafel.

Fünf Maschinen extrahieren durch umgekehrte Osmose Wasser aus der Luft. Zusammen generieren sie pro Tag rund 100 Liter sauberes Trinkwasser. Die am Pazifik liegende Stadt hat eine durchschnittliche Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent und bietet somit optimale Voraussetzung für diese Art von Wassergewinnung.

Nachdem sich genug Wasser im Tank gesammelt hat, können Durstige an einem gewöhnlichen Wasserhahn ihre Behälter auffüllen. Da das System nicht völlig autark funktioniert, bleibt offen, ob aus dem vielversprechenden Projekt mehr wird, als eine ausgefallene Werbeaktion.

Deine Meinung