Top 10: Diese Schweizer Firmen haben den besten Ruf
Publiziert

Top 10Diese Schweizer Firmen haben den besten Ruf

Im jährlichen Ranking der GFK kann die Migros ihren Spitzenplatz verteidigen. Auch Coop konnte im Krisenjahr einen Platz wettmachen. Neu unter den zehn meistgeschätzten Schweizer Firmen sind Victorinox und die Mobiliar.

von
Raphael Knecht
1 / 24
Emmi
Platz 10

Emmi

E.T. Studhalter / EMMI
Die Mobiliar
Platz 9

Die Mobiliar

Die Mobiliar
Geberit
Platz 8

Geberit

REUTERS

Darum gehts

  • Die grossen Schweizer Detailhändler konnten 2020 ihren Ruf verbessern.

  • Auch die Pharma-Industrie gehört zu den grössten Gewinnern, wenn es um die Reputation geht.

  • Weniger gut steht die Fluggesellschaft Swiss da.

Wer hat den besten Ruf? Diese Frage stellt die GFK jedes Jahr den Schweizer Konsumenten. Die repräsentativen Ergebnisse der diesjährigen Umfrage wurden am Dienstag vorgestellt. Die Top 10 siehst du in der Bildstrecke oben.

Besonders die beiden grossen Schweizer Detailhändler konnten 2020 punkten. Die Migros verbesserte ihre Reputation auch auf dem Spitzenplatz weiter und Coop rückte auf Platz sechs vor. «Die Grossverteiler haben die Versorgungssicherheit bei Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs in der Krise grossartig erhalten und konnten teils sogar Preise senken», sagt Reputationsexperte Bernhard Bauhofer zu 20 Minuten.

Die Migros ist bereits zum achten Mal in Folge auf dem ersten Platz. Sie erreicht Bestwerte bei der emotionalen und sozialmoralischen Wertschätzung. «Die Migros ist nach wie vor das Unternehmen, mit dem sich die Schweizer am stärksten identifzieren», sagt GFK-Expertin Anja Reimer. Auch Coop konnte vor allem bei der sozialmoralischen Wertschätzung punkten.

Verhalten während der Pandemie

Die GFK hat ein spezielles Ranking zum verwantwortungsvollen Verhalten während der Coronavirus-Pandemie erstellt. Auch hier sind die Detailhändler ganz vorne dabei. Diese zehn Firmen schnitten am besten ab:

  1. Migros

  2. Coop

  3. Post

  4. Lonza

  5. Suva

  6. Landi

  7. Lindt & Sprüngli

  8. Swisscom

  9. Zweifel

  10. Denner

Bei der Reputation sei die ungestützte Bekanntheit ausschlaggebend, erklärt Bauhofer – im Ranking gewinnen also diejenigen Marken, bei denen Konsumenten automatisch ein Bild im Kopf haben. 2020 dürfte es in der Schweiz zudem eine «Rückbesinnung auf die guten alten Werte» gegeben haben.

So hat etwa der Sackmesserproduzent Victorinox an Bekanntheit gewonnen und ist erstmals im Ranking vertreten – und zwar gleich auf Platz zwei. «Victorinox ist für viele der Inbegriff des Schweizer Herstellers», sagt Bauhofer. Gerade in einem Jahr, in dem ausländische Lieferketten unzuverlässig waren, könne so ein «National Champion» punkten.

Jährliches Ranking

Konsumenten bewerten 50 Firmen

Die GFK wählt für das Ranking jeweils 50 Firmen aus, zu denen Schweizer Konsumenten befragt werden:

  • Alle 20 SMI-Titel

  • Die 20 grössten Arbeitgeber

  • Die 10 in der Bevölkerung bekanntesten Unternehmen

Voraussetzung ist, dass die Firma aus der Schweiz kommt beziehungsweise ihren Hauptsitz in der Schweiz hat. Ausserdem wurden die 3500 Konsumenten für die repräsentative Umfrage auch zu den 20 bekanntesten Schweizer Non-Profit-Organsiationen (Vereine und Verbände, siehe Bildstrecke oben) befragt. Dabei bewerten die Teilnehmer diese Unternehmen bezüglich rationaler, emotionaler und sozialmoralischer Wertschätzung.

Die Mobiliar konnte ebenfalls in die Top 10 aufsteigen. Landi und Suva sind im Gegensatz zum Vorjahr nicht mehr unter den zehn Firmen mit der besten Reputation.

Richtig grosse Gewinner sind dieses Jahr zudem die Schweizer Pharma-Firmen. Sie sind zwar nicht in der Top 10, konnten in Sachen Reputation aber stark zulegen. Lonza holte 16 Plätze auf, Roche 13 und Novartis sechs. Bauhofer sieht die Pharmabranche auch langfristig als Reputationsgewinner der Pandemie: «Man schätzt den Wert der Gesundheit und goutiert die Anstrengungen der Pharma-Firmen im Rennen um den Impfstoff.»

Der grösste Verlierer ist die Swiss, die wegen der Pandemie mit massiven Ausfällen zu kämpfen hat und viele Kunden mit unsicheren Flugplänen und langen Wartezeiten bei der Ticket-Rückerstattung verärgerte. Die Airline rutschte 13 Plätze nach unten.

Welche Schweizer Firma findest du besonders toll? Schreib uns deine Meinung in den Kommentaren.

Deine Meinung

269 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Pi-Ban

02.04.2021, 01:15

Exportiert Rivella auch nach Japan. Ich frage deshalb, weil auf einem Flug nach Bangkok eine Japanerin neben mir sass und Rivella trank. Auf meine Frage ob sie das liebt, kam sie ins schwärmen.

Wigros

01.04.2021, 17:34

Was meinen wohl die Mitarbeiter der Migros dazu?

Lieber nicht von hier

01.04.2021, 16:45

Wo gibts denn noch Schweizer Produkte, Ihr habt doch mit Eurer Raffgier schon alles ins Ausland verscherbelt. Die paar die hier noch etwas herstellen meinen mit Swissness umverschämte Preise rechtfertigen zu können. Nein danke.