Martin Hoch
Publiziert

Diese Skitour schaffst auch du

Ob und wie Pistenspass diesen Winter möglich sein wird, ist unklar. Sicher ist, dass Wintersportarten abseits der Pisten punkten werden. Allen, die noch nie auf einer Skitour waren und an Schwellenangst leiden, zeigen wir hier eine Einsteigertour, bei der man sich dem Abenteuer «Skitürele» annähern kann.

von
Martin Hoch
28.11.2020
Statt am Lift anstehen, selber den Berg hochgehen.
Einsteiger-Skitour in St. Antönien

Statt am Lift anstehen, selber den Berg hochgehen.

Martin Hoch

Hinter dem Mond links

Während die meisten Winterferienorte in den letzten Jahrzehnten in puncto Infrastruktur mit Millionen aufrüsteten, wählte der kleine Ort St. Antönien im Bündner Prättigau einen anderen Weg. Hierher kommt, wer Ruhe und Naturerlebnisse sucht. Mit einem Augenzwinkern hat man sich den Tourismusslogan «Hinter dem Mond links» verpasst. So mauserte sich der hübsche Ort zum Skitoureneldorado und Sehnsuchtsort für Schneeschuhgänger. Und hier finden dieses Jahr erneut Einsteiger-Skitouren statt. Wir haben uns das Angebot bereits im letzten Winter für Euch angeschaut.

Unterwegs mit einem kundigen Bergführer  – schon kurz nach St. Antönien findet man sich inmitten wilder Natur.
Einsteiger Skitour

Unterwegs mit einem kundigen Bergführer – schon kurz nach St. Antönien findet man sich inmitten wilder Natur.

Martin Hoch
Wo im Sommer gewandert wird, kommt man im Winter nur mit Schneeschuhen oder Tourenskis hin.
Tief verschneit

Wo im Sommer gewandert wird, kommt man im Winter nur mit Schneeschuhen oder Tourenskis hin.

Martin Hoch
Die Ruhe abseits der Skipisten tut gut und hat einen hohen Erholungsfaktor.
Kanada? Nein St. Antönien!

Die Ruhe abseits der Skipisten tut gut und hat einen hohen Erholungsfaktor.

Martin Hoch

Safety first

Die Einsteiger-Skitouren in St. Antönien werden vom Bergsportfachgeschäft Rätikon Sport aus Küblis organisiert. Mit dabei sind kundige Bergführer, die einem zu Beginn mit dem passenden Ski- und Sicherheitsmaterial ausrüsten. Bevor es losgeht, erhalten wir Teilnehmer noch ein Sicherheitsbriefing. Es wird uns gezeigt, wie man im Notfall vorzugehen hat. Auf unserer heutigen Route sei wohl eher nicht mit einem Notfall zu rechnen, sagt Bergführer Stefan Bodenmann, und doch müsse man stets dafür gerüstet sein.

Beim Kurs wird einem top Skitourenmaterial zur Verfügung gestellt.
Skimaterial

Beim Kurs wird einem top Skitourenmaterial zur Verfügung gestellt.

Martin Hoch
Nebst Skiern erhält man sämtliches Sicherheitsmaterial gestellt.
Sicherheitsmaterial

Nebst Skiern erhält man sämtliches Sicherheitsmaterial gestellt.

Martin Hoch
Das Sicherheitsbriefing vor dem Start der Tour.
Safety first

Das Sicherheitsbriefing vor dem Start der Tour.

Martin Hoch

Das geht doch ganz flott …

Auf den ersten Metern gehen wir auf einem Winterwanderweg, alles ganz easy. Danach biegen wir ab und begeben uns ins tiefverschneite und unebene Gelände. Die Bergführer versorgen uns dabei fleissig mit Tipps zur Technik. Zu Beginn eine Herausforderung sind die Spitzkehren. Immer wiedermal fällt einer der Teilnehmer um. Doch peinlich ist es keinem. Im Gegenteil, man hilft sich gegenseitig und kann über das eigene unbeholfene Verhalten lachen. Das ist schliesslich heute das grosse Plus: Wir alles sind Anfänger, niemand muss so tun, als sei er ein gestandener Skitourengänger. Und dann nach knapp zwei Stunden erreichen wir das Berghaus Sulzfluh. Eine Pause tut gut. Und der Teller Spaghetti zaubert bei allen Teilnehmern ein zufriedenes Lächeln aufs Gesicht.

5 Gründe, weshalb die Einsteiger-Skitour in St. Antönien eine ideale Einführung in die Welt der Skitouren ist.

1. Alle sind Anfänger

Keiner muss sich genieren, keiner muss das Tiefschneefahren aus dem Effeff beherrschen und das Tempo ist stets angepasst.

2. Passendes Skitourenmaterial

Als Einsteiger besitzt man meist noch kein eigenes Equipment. Rätikon Sport hilft hier, stellt Skitourenmaterial zur Verfügung.

3. Tipps von Profis

Die Bergführer geben gerne Tipps – zur Technik, aber auch zum Material.

4. Skitouren-Eldorado

Der kleine Ferienort St. Antönien ist für naturnahe Erlebnisse und als Skitouren-Eldorado bekannt. Die Hänge eignen sich für erfahrene Skitourengänger genauso wie für Einsteiger.

5. Fairer Preis

Ein ganzer Tag, inkl. Mittagessen, Anleitung durch Bergführer und Skitourenmaterial kosten CHF 95.–.

Unterwegs üben wir Spitzkehren und freunden uns mit den Tourenskiern an.
Spitzkehren

Unterwegs üben wir Spitzkehren und freunden uns mit den Tourenskiern an.

Martin Hoch
Eine Skitour macht hungrig – unser Ziel: das Berghaus Sulzfluh.
In Richtung Mittagspause

Eine Skitour macht hungrig – unser Ziel: das Berghaus Sulzfluh.

Martin Hoch
Wir pausieren im Berghaus Sulzfluh und verspeisen einen Teller Spaghetti.
Zwischenziel erreicht

Wir pausieren im Berghaus Sulzfluh und verspeisen einen Teller Spaghetti.

Martin Hoch

Runter geht’s immer …

Frisch gestärkt nehmen wir den letzten Aufstieg in Angriff. Da überkommt einen beinahe der Übermut, man denkt sich, so schwierig ist das «Skitürele» doch gar nicht. Doch allgemein bekannt ist: Hochmut kommt vor dem Fall. Denn für viele der Teilnehmer noch ungewohnt ist die Abfahrt durch den Tiefschnee, der nunmal nicht immer als perfekter Powder daherkommt. So küsst bei der Abfahrt der ein oder andere den Schnee. Aber eine andere Regel kommt genauso zum Zug: Runter geht’s immer. Und so erreichen wir am späteren Nachmittag St. Antönien wieder und sind uns einig, dass dieser Tag erhellend war. Für die einen dahingehend, dass sie meinten, sie werden in Zukunft wohl lieber wieder präparierte Pisten befahren, für andere was es ein Startschuss ins Abenteuer «Skitürele».

Daten der Einsteigerskitouren

- 10. Januar, 2021

- 7. März, 2021

- 21. März, 2021

Anmeldung direkt bei Rätikon Sport, T. 081 332 36 36, raetikonsport.ch

Hier kommt man so richtig raus aus dem Alltag.
Alleine auf weiter Flur

Hier kommt man so richtig raus aus dem Alltag.

Martin Hoch
Der Aufstieg ist beinahe geschafft, die Vorfreude auf die Abfahrt steigt.
Die letzten Meter

Der Aufstieg ist beinahe geschafft, die Vorfreude auf die Abfahrt steigt.

Martin Hoch
Die tief verschneiten Hänge sind ein Traum.
Tiefschneefahren

Die tief verschneiten Hänge sind ein Traum.

Martin Hoch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
5 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ramona

29.11.2020, 20:08

Warum wieder Berghaus und einkehren. Warum nicht warmen The und Essen selber mitnehmen. Das ist Skitouren erleben

Laura

29.11.2020, 12:55

Von wegen Ruhe in der Natur. Auf den Skitouren wird's wohl dieses Jahr noch voller als am Skilift. Arme Tiere.