Rückruf - Diese Spaghetti der Migros können Schimmelpilzgifte enthalten
Publiziert

RückrufDiese Spaghetti der Migros können Schimmelpilzgifte enthalten

Hast du in letzter Zeit Migros «Alnatura Dinkel Vollkorn Spaghetti» gekauft? Aufgepasst, die Detailhändlerin konnte Ergotalkaloide nachweisen und hat das Produkt zurückgezogen.

von
Marcel Urech
1 / 1

Darum gehts

  • Migros hat Spaghetti verkauft, die Schimmelpilzgifte enthalten.

  • Sie könnten die Gesundheit der Kundinnen und Kunden gefährden.

  • Nun hat Migros das Produkt zurückgezogen.

Migros hat seine «Alnatura Dinkel Vollkorn Spaghetti» (500 Gramm) in Zusammenarbeit mit der zuständigen kantonalen Vollzugsbehörde zurückgezogen. Im Produkt habe man Ergotalkaloide nachweisen können. Die Schimmelpilzgifte, die auch Mutterkornalkaloide heissen, könnten die Gesundheit der Kundinnen und Kunden gefährden. Man solle die Spaghetti auf keinen Fall verzehren, schreibt Migros in einer Mitteilung.

Das Produkt sei mindestens bis zum 26.02.2023 haltbar und koste 2.7 Franken. Die Detailhändlerin verkaufte die Spaghetti in der ganzen Schweiz, auch online und in ihren Alnatura-Filialen. Man habe sie nun aus den Regalen entfernt, teilt Migros mit. Kundinnen und Kunden, die das Produkt zu Hause haben, können es retournieren. Sie erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung