Von Adela bis Saviour: Diese Stars sind erst seit 2018 berühmt
Publiziert

Von Adela bis SaviourDiese Stars sind erst seit 2018 berühmt

Nicht nur altbekannte Stars standen 2018 im Scheinwerferlicht, sondern auch solche, die man zuerst einmal googeln musste. Diese zehn Promis kennt man erst seit diesem Jahr.

von
anh
1 / 10
Nach zweieinhalb Jahren bekam das Land am 10. März 2018 eine neue Miss Schweiz: Die Spreitenbacherin Jastina Doreen Riederer setzte sich während der Live-Show gegen zehn Konkurrentinnen durch, über 1000 Frauen hatten sich zuvor beworben. Auf einen Schlag wurde die 20-Jährige bekannt. Ein Highlight ihres Amtsjahres erlebte Riederer erst kürzlich: Sie nahm an der Miss-Universe-Wahl in Thailand teil.

Nach zweieinhalb Jahren bekam das Land am 10. März 2018 eine neue Miss Schweiz: Die Spreitenbacherin Jastina Doreen Riederer setzte sich während der Live-Show gegen zehn Konkurrentinnen durch, über 1000 Frauen hatten sich zuvor beworben. Auf einen Schlag wurde die 20-Jährige bekannt. Ein Highlight ihres Amtsjahres erlebte Riederer erst kürzlich: Sie nahm an der Miss-Universe-Wahl in Thailand teil.

Keystone/Ennio Leanza
Comedy-Fans sind seine Sprüche zwar schon länger bekannt, doch die breite Masse wurde erst 2018 auf Pete Davidson (25) aufmerksam. Grund für seine plötzliche Berühmtheit war die Blitz-Verlobung mit Sängerin Ariana Grande. Im Mai kam das Paar zusammen, kurz darauf trug Ariana einen Ring am Finger. Doch die Verlobung hielt nicht lange: Seit Oktober sind Pete und die 25-Jährige getrennt.

Comedy-Fans sind seine Sprüche zwar schon länger bekannt, doch die breite Masse wurde erst 2018 auf Pete Davidson (25) aufmerksam. Grund für seine plötzliche Berühmtheit war die Blitz-Verlobung mit Sängerin Ariana Grande. Im Mai kam das Paar zusammen, kurz darauf trug Ariana einen Ring am Finger. Doch die Verlobung hielt nicht lange: Seit Oktober sind Pete und die 25-Jährige getrennt.

AP/Chris Pizzello
Über keine Schwangerschaft gab es so viele Gerüchte wie über die von Kylie Jenner. Ende 2017 verschwand die 21-Jährige komplett von der Bildfläche und hielt ihre Schwangerschaft geheim – um Anfang Februar überraschend die Geburt ihrer Tochter Stormi Webster bekannt zu geben. Knapp 80 Millionen Mal wurde «To Our Daughter», das kurz nach der Geburt veröffentlichte Video über die Schwangerschaft, bereits geklickt.

Über keine Schwangerschaft gab es so viele Gerüchte wie über die von Kylie Jenner. Ende 2017 verschwand die 21-Jährige komplett von der Bildfläche und hielt ihre Schwangerschaft geheim – um Anfang Februar überraschend die Geburt ihrer Tochter Stormi Webster bekannt zu geben. Knapp 80 Millionen Mal wurde «To Our Daughter», das kurz nach der Geburt veröffentlichte Video über die Schwangerschaft, bereits geklickt.

Instagram/kyliejenner

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu – und lässt man die Promi-News der vergangenen Monate Revue passieren, so wird klar: Es ist einiges passiert. Zahlreiche Beziehungen, Geburten und Skandale haben die Welt beschäftigt und im Zuge neue Gesichter berühmt gemacht, die zuvor noch keiner kannte.

Um diese neuen Gesichter zu finden, muss man sich nicht einmal nach Hollywood denken. Auch in der Schweiz finden sich Neo-Promis: Bachelorette Adela Smajic (25) und Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer (20) sind nur zwei Beispiele.

Doch auch in internationalen Promi-Gewässern zeigten sich 2018 Leute, deren Namen man zuerst einmal googeln musste. Allen voran Stormi Webster: Das Geburtsvideo der knapp einjährigen Tochter von Kylie Jenner (21) gilt dieses Jahr als das am stärksten getrendete Video auf Youtube.

Weitere neue Star-Gesichter, die das Jahr 2018 hervorgebracht hat, siehst du in der Bildstrecke oben.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung