Junge Millionäre: Diese Teenager gründeten weltbekannte Firmen
Publiziert

Junge MillionäreDiese Teenager gründeten weltbekannte Firmen

Chefsessel statt Schulbank: Manche der bekanntesten Firmen wurden von Teenagern gegründet. Die Jungunternehmer wurden steinreich.

von
Raphael Knecht

Viele weltbekannte Firmen wurden von Teenagern gegründet.

RKN, mit Bildern von Reuters

Darum gehts

  • Manche internationale Grosskonzerne stammen ursprünglich von unter 20-Jährigen Unternehmern.

  • Vor allem aus den USA kommen viele riesige Firmen, die dafür bekannt sind, von Jungunternehmern gegründet worden zu sein.

Die meisten Teenager befassen sich selten mit Firmenkapital oder Unternehmensstrategie. Müssen sie auch nicht, denn unter 20-jährige Jungunternehmer gehören zur Minderheit. Einige heute weltbekannte Firmen wurden allerdings von Teenagern gegründet.

Wenn es um berühmte Jungunternehmer geht, ist die USA Weltspitze – heute kennt man viele der Unternehmen weltweit. Diese sechs Firmen waren die Idee von Teenagern:

Dell: Michael Dell

1984, im Alter von 19 Jahren, begann Michael Dell während seines Studiums, PC zu verkaufen. Unter dem Namen PC’s Limited baute er die Geräte selbst zusammen – auch nach Kundenwunsch. Bald darauf brach er sein Studium ab und konzentrierte sich vollständig auf die Firma, denn das Geschäft boomte. Nun ist Dell 55 Jahre alt und immer noch CEO des seit 1987 umbenannten Dell-Konzerns. Sein geschätztes Vermögen beträgt 39 Milliarden US-Dollar.

Facebook: Mark Zuckerberg

The Facebook war ursprünglich lediglich ein Netzwerk für die Harvard-Universität. Doch die 2004 vom damals 19-jährigen Mark Zuckerberg und seinen Freunden gegründete Plattform sprengte diesen Rahmen schnell und hat heute weltweit 2,7 Milliarden aktive Nutzer am Tag. Zuckerberg ist laut «Forbes» zu den mächtigsten Menschen der Welt aufgestiegen. Der 35-Jährige ist mit seinem Konzern weiter auf Expansionskurs und kauft regelmässig Firmen von anderen Jungunternehmern wie etwa Oculus auf.

Microsoft: Bill Gates

Kurz vor seinem zwanzigsten Geburtstag tat sich Bill Gates im Jahr 1975 mit seinem Kindheitsfreund Paul Allen zusammen, und die beiden gründeten Microsoft. Es war bereits die zweite Firma, die die beiden zusammen lancierten: Drei Jahre zuvor gründeten Gates und Allen Traf-O-Data, eine Firma, die Computer zur Verkehrsanalyse verkaufte. Die beiden Programmierer gliederten Traf-O-Data in die neue Firma ein. Der Erfolg war gigantisch: Innert 25 Jahren machte Microsoft Bill Gates zum reichsten Mann der Welt.

Oculus: Palmer Luckey

Palmer Luckey war 19, als er mit drei Freunden 2012 Oculus VR gründete. Den ersten Prototyp seines Virtual-Reality-Headsets hatte Luckey laut «Business Insider» bereits zwei Jahre zuvor entwickelt. Die Firma sammelte anfangs Geld über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Um Geld mussten sich die Unternehmer aber nicht lange Sorgen machen: 2014 kaufte Facebook die Firma für 2 Milliarden Dollar. Luckey wurde damit zum Multimillionär und hat heute ein geschätztes Vermögen von 730 Millionen Dollar.

Subway: Fred DeLuca

Die Sandwich-Kette Subway ist in der Schweiz gut vertreten. Gegründet wurde die Franchise 1965 vom damals 17-jährigen Fred DeLuca. Das erste Restaurant in Connecticut hiess Pete’s Super Submarines – benannt nach Peter Buck, der DeLuca 1000 Dollar Startkapital geliehen hatte. DeLuca wollte mit dem Restaurant sein Einkommen aufbessern, um sein Studium zu finanzieren. Innert 45 Jahren wuchs die Zahl der Subway-Restaurants weltweit auf über 33’000 – mehr als McDonald's. Das Vermögen von DeLuca, der 2015 verstorben ist, belief sich auf 3,5 Milliarden Dollar.

Tumblr: David Karp

Mit 19 Jahren gründete David Karp seine eigene Beratungsfirma Davidville und lancierte im Jahr 2007 die Blogging-Website Tumblr. Nach dem riesigen Erfolg der Plattform wurde Davidville zu Tumblr umgetauft. Der amerikanische Internetkonzern Yahoo kaufte die Firma 2013 für 1,1 Milliarden Dollar. Der Käufer dürfte mit der Akquisition nicht zufrieden gewesen sein: 2019 wurde Tumblr weiterverkauft – laut Medienberichten für weniger als 3 Millionen Dollar. Karp hingegen war fein raus: Er blieb bis 2017 als CEO tätig und hat ein geschätztes Vermögen von 200 Millionen Dollar.

Bilder der erfolgreichen Jungunternehmer siehst du im Video oben.

Deine Meinung

47 Kommentare