Frisuren-Trend: Dieser Haarschnitt ist perfekt für den Frühling
Beauty-Influencer Bretman Rock trägt den Mixie immer mal wieder – stufenfreies Herauswachsen lassen ist mit dem Schnitt kein Problem.

Beauty-Influencer Bretman Rock trägt den Mixie immer mal wieder – stufenfreies Herauswachsen lassen ist mit dem Schnitt kein Problem.

Instagram/bretmanrock
Publiziert

Obenrum luftigDiese Trend-Frisur ist perfekt für den Frühling

Kaum steigen die Temperaturen, wird es auch auf den Köpfen heiss. So zumindest liesse sich erklären, dass Social Media gerade voll ist mit dem Mixie – dem Trendhaarschnitt für den Frühling.

von
Malin Mueller

Nicht nur die 90er erleben in Sachen Fashion und Beauty gerade einen Aufschwung. All das Volumen, die stufigen Schnitte und mehr Mut in Sachen Styles ist vor allem den 70ern zu verdanken. Und auch der Trend-Schnitt des Frühlings ist von der Ära der Flower-Power inspiriert: der Mixie ist auf dem Vormarsch.

Mischform zum Herantasten

Der Name der Frisur der Stunde setzt sich aus dem kurzen Pixie und dem Mullet – also dem Vokuhila – zusammen. Heisst im Klartext: Vorn und oben am Kopf ist der Schnitt kurz, im Nacken darf etwas von der Länge bleiben.

Damit eignet sich der Cut perfekt, um sich sanft an die Kurzhaarfrisur heran zu tasten, über die man schon so lange nachdenkt. Ausserdem erlaubt die Übergangslänge, alles entspannt wieder herauswachsen zu lassen, wenn es doch nicht gefallen sollte.

Dazu kommt die neue Luftigkeit am Kopf, während die Temperaturen langsam steigen. Achja, und wahnsinnig cool sieht der Mixie ganz nebenbei auch noch aus.

Jede Menge gute Argumente also, um in diesem Jahr mal etwas Neues auszuprobieren, ohne sich mit dem Schnitt monatlich-nötigen Coiffeur-Besuchen zu verschreiben. Stattdessen darf die kürzere Haarpracht schon bald in der Badi lufttrocknen … klingt verführerisch, oder?

Wie gefällt dir die Mischung auf Pixie und Vokuhila? Diskutiere in den Kommentaren mit!

Deine Meinung

11 Kommentare