Winterjacken Trends 2022: Diese Jacken halten jetzt warm
Mit der richtigen Winterjacke kannst du auch kalte Temperaturen geniessen.

Mit der richtigen Winterjacke kannst du auch kalte Temperaturen geniessen.

Instagram/tuesdaysomers
Publiziert

Must-Haves für sie und ihnDiese Winterjacken halten dich jetzt warm

Wer draussen unterwegs ist, spürt die Kälte grad in den Knochen. Damit du nicht zur Eisskulptur wirst, haben wir ein paar Jackenmodelle zusammengestellt, die dich vor dem Winter schützen.

von
Johanna Senn

Die Zeit, in der man légère mit offenem Mantel draussen herumspazieren konnte, ist jetzt vorbei. Wer sich noch keine Winterjacke zugelegt hat, sollte das schleunigst ändern. Denn bis das Thermometer wieder hochklettert, dauert es noch ein paar Monate. Wir zeigen dir stylische Jacken und Mäntel, die dich den Winter geniessen lassen.

Für alle, die oft draussen unterwegs sind: Daunenjacken

Daunenjacken sind auch ein Lieblingsstück von Stars und Fashionistas. Im Modejargon werden sie gerne auch Pufferjacken genannt und füllen jedes Jahr aufs Neue unseren Instagram-Feed. Seit Gorpcore in der Mode vermehrt ein Thema ist, gehören auch Modelle von Marken, die sich eigentlich der Sport- und Outdoorbekleidung verschrieben haben, ins Strassenbild.

Die Daunenjacke hält dich warm, indem sie deine Körperwärme isoliert. In einer einzigen Daune hat es Millionen von Daunenbeinchen, die ineinander verzahnt sind und die Luft einschliessen. Das ergibt eine Vielzahl von winzigen Luftkammern, die die Wärme deines Körpers speichern.

Wenn du dir eine neue Daunenjacke zulegst, ist die Füllung entscheidend. Die sogenannte Bauschkraft gibt einen Hinweis darauf, wie viele Federchen in deiner Jacke sind. Bauschkraft wird auch Fillpower genannt oder in Cuin angegeben. Cuin steht für Cubic Inches, also Kubikzentimeter. Für Outdoorjacken sollte die Füllstärke bei mindestens 650 Cuin liegen. Je mehr Cuin, desto wärmer ist das gute Stück. Hersteller geben statt Cuin auch oft das Verhältnis von Federn zu Daune an: Da solltest du dich darauf achten, dass deine Jacke möglichst viel Daunenanteil enthält, da diese zwar leichter sind, aber besser wärmen als Federn.

Damit dich deine Pufferjacke auch optimal wärmt, ist auch die Passform wichtig: Wähle also ein Modell, das dir genau passt. Auch wenn der Oversized-Look gerade total angesagt ist, solltest du deiner Körperwärme zuliebe bei der Daunenjacke eher zu einem passenden Stück greifen.

Diese Daunenjacken wärmen dich im Winter:

Diese Unisex-Winterjacke vom Schweizer Start-Up Round Rivers hält dich innen mit recycelten Daunen und aussen mit einem Material aus recycelten PET-Flaschen aus der Limmat warm: Swiss Waste Jacket, Fr. 790.– von Round Rivers

Diese Unisex-Winterjacke vom Schweizer Start-Up Round Rivers hält dich innen mit recycelten Daunen und aussen mit einem Material aus recycelten PET-Flaschen aus der Limmat warm: Swiss Waste Jacket, Fr. 790.– von Round Rivers

Round Rivers
Mit einer Füllung von 90 Prozent Daunen und zehn Prozent Federn bist du gut vor der Kälte geschützt. Die Jacke findet sich in der Männerabteilung, ist aber auch unisex: Printed 1996 Retro Nuptse Jacke, Fr. 320.– von The North Face bei Zalando

Mit einer Füllung von 90 Prozent Daunen und zehn Prozent Federn bist du gut vor der Kälte geschützt. Die Jacke findet sich in der Männerabteilung, ist aber auch unisex: Printed 1996 Retro Nuptse Jacke, Fr. 320. von The North Face bei Zalando

The North Face
Das Verhältnis von Daunen zu Federn liegt bei dieser Jacke mit 80 Prozent Daunen gut. Wer Camouflage gerne mal anders tragen möchte, könnte in diesem Modell den richtigen Winterbegleiter finden: Mossy Oak Down Pufferjacke, ca. Fr. 304.– von Stüssy

Das Verhältnis von Daunen zu Federn liegt bei dieser Jacke mit 80 Prozent Daunen gut. Wer Camouflage gerne mal anders tragen möchte, könnte in diesem Modell den richtigen Winterbegleiter finden: Mossy Oak Down Pufferjacke, ca. Fr. 304. von Stüssy

Stüssy

Für alle, die ab und zu Draussen unterwegs sind: Wolljacken

Ein guter Wollmantel, den du dir morgens einfach drüber werfen kannst, hat grosses Lieblingspiece-Potential. Trag den Wollmantel zu schwarzen Jeans und schwarzem Oberteil und schon hast du ein Outfit parat:

Wolle reguliert deine Körperwärme natürlich. Ähnlich wie bei einer Daunenjacke wärmt auch der Wollmantel durch winzige Luftkammern: Da die Fasern der Wolle bis zu 85 Prozent aus Luft bestehen, sorgt Wolle so dafür, dass deine Körperwärme nicht verloren geht.

Entscheidest du dich für eine Winterjacke aus Wolle, solltest du darauf achten, dass sie einen Wollanteil von mindestens 80 Prozent hat. Grundsätzlich gilt: Je höher der Wollanteil, desto besser schützt dich der Mantel vor der Kälte. Ein weiteres Plus von Wolle: Sie ist sehr wetterbeständig, da sie Feuchtigkeit aufsaugt und beim Trocknen sogar Wärme abgibt. Mit einem Wollmantel stehst du auch bei Hudelwetter nicht sofort im Regen.

Diese Wolljacken halten deine Körperwärme bei dir:

Mit einem Wollanteil von fast 80 Prozent wärmt auch diese Jacke aus italienischen Schurwoll-Mix vernünftig: Mantel, Fr. 149.95 von C&A

Mit einem Wollanteil von fast 80 Prozent wärmt auch diese Jacke aus italienischen Schurwoll-Mix vernünftig: Mantel, Fr. 149.95 von C&A

C&A
Verleiht deinem Outfit im Nu Eleganz. Der Wollanteil von 80 Prozent schützt dich gut gegen Wind und Wetter: Wollmantel Ecru, Fr. 679.– von Maje bei Globus

Verleiht deinem Outfit im Nu Eleganz. Der Wollanteil von 80 Prozent schützt dich gut gegen Wind und Wetter: Wollmantel Ecru, Fr. 679. von Maje bei Globus

Maje
Dieses Modell für Männer besteht zu 98 Prozent aus recycelter Wolle - gut für die Umwelt und gegen klamme Finger: Einreihiger Kurzmantel aus Wolle, Fr. 300.– von COS

Dieses Modell für Männer besteht zu 98 Prozent aus recycelter Wolle - gut für die Umwelt und gegen klamme Finger: Einreihiger Kurzmantel aus Wolle, Fr. 300. von COS

COS

Für alle, die selten draussen unterwegs sind: Faux Fur

Du möchtest am liebsten etwas, das sich unglaublich weich anfühlt und dir nicht das Gefühl gibt, gleich zu einer Himalaya-Expedition aufzubrechen? Dann könnte ein Faux-Fur-Mantel dein Wintergefährte werden.

Dabei muss kein Tier sterben, um dich warm zu halten. Faux Fur wird meist aus Plastikfasern hergestellt. Das sieht im Prozess in etwa so ähnlich aus, wie wenn man Zuckerwatte macht. Das Resultat ist unglaublich weich und teilweise kaum von Echtfell zu unterscheiden.

Fell hält warm, da es zwischen den Haaren Luft einschliesst. Bei synthetischen Fellen ist die Haarstruktur meist gerade, weshalb sie nicht ganz so warm sind wie der Pelz eines Tieres. Den Pelz lassen wir aber an den Tieren dran eine Faux-Fur-Variante ist eine wunderbare Alternative.

Diese Jacken aus Faux Fur eignen sich prima für kurze Spaziergänge im Winter:

Diese Jacke aus weichem Fellimitat ist innen wie aussen unglaublich soft und gibt dir das Gefühl, dass du die Decke von zuhause mitgenommen hast: Faux Fur Mantel, Fr. 99.95 von H&M

Diese Jacke aus weichem Fellimitat ist innen wie aussen unglaublich soft und gibt dir das Gefühl, dass du die Decke von zuhause mitgenommen hast: Faux Fur Mantel, Fr. 99.95 von H&M

H&M
Da wird allen Liebhaberinnen und Liebhabern von Animal-Print nicht nur ums Herz warm: Faux Fur Mantel mit Leo-Print, ca. Fr. 365.– von Emin + Paul bei Wolf&Badger

Da wird allen Liebhaberinnen und Liebhabern von Animal-Print nicht nur ums Herz warm: Faux Fur Mantel mit Leo-Print, ca. Fr. 365. von Emin + Paul bei Wolf&Badger

Emin + Paul
Die Marke Apparis hat sich auf Faux Fur spezialisiert. Diese Jacke ist vegan, aus biologischen Materialien und auch in anderen Farben erhältlich: Mantel Imani, ca. Fr. 524.– von Apparis 

Die Marke Apparis hat sich auf Faux Fur spezialisiert. Diese Jacke ist vegan, aus biologischen Materialien und auch in anderen Farben erhältlich: Mantel Imani, ca. Fr. 524.– von Apparis

Apparis

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

8 Kommentare