Knacken wir die 25-Grad-Marke?: Diese Woche schaut der Sommer kurz vorbei
Publiziert

Knacken wir die 25-Grad-Marke?Diese Woche schaut der Sommer kurz vorbei

Gute Neuigkeiten an einem tristen und verregneten Tag: In wenigen Tagen wird es so warm sein, dass die Sommermarke geknackt werden könnte. Zuvor gibt es aber nochmals Bodenfrost.

von
vro
1 / 6
Diese Woche wird es endlich wieder richtig warm. Am Donnerstag, 11. Mai 2017, soll es bis zu 24 Grad geben, örtlich könnte sogar die Sommermarke geknackt werden.

Diese Woche wird es endlich wieder richtig warm. Am Donnerstag, 11. Mai 2017, soll es bis zu 24 Grad geben, örtlich könnte sogar die Sommermarke geknackt werden.

Keystone/Alessandro Della Bella
Auch am Freitag bleiben die Temperaturen deutlich über 20 Grad.

Auch am Freitag bleiben die Temperaturen deutlich über 20 Grad.

Keystone/Manuel Lopez
Der Frühling hatte ja eigentlich ähnlich begonnen, wie dieses Bild vom 8. April beweist.

Der Frühling hatte ja eigentlich ähnlich begonnen, wie dieses Bild vom 8. April beweist.

Keystone/Ennio Leanza

Es ist ein Auf und Ab, das Wetter bleibt diesen Frühling aprilmässig. Nach einem eher trüben Wochenende startet auch die neue Woche mit Regen. Der bleibt aber nicht lange so, wie Nicola Möckli von Meteonews erklärt. «Schon am Nachmittag dürfte es gerade im Raum Zürich trocken bleiben.» Einzig an den Voralpen sei weiterhin Regen möglich. Die Temperaturen klettern aber im Norden kaum über 14 Grad.

Auch am Dienstag bleibt es weitgehend trocken, lediglich an den östlichen Voralpen entlang könne es noch regnen, erklärt der Meteorologe. Ansonsten trüben höchstens Restwolken den Tag.

Die Wetterprognosen für Montag:

Wetterflash vom 08.05.2017, 04h

Laut Möckli muss man sich derzeit noch keine Sorgen um Hochwasser machen. Da die Temperaturen in der ersten Wochenhälfte relativ tief bleiben, bleibt auch die grosse Schneeschmelze noch aus. Auf seinem Naturgefahrenportal warnt der Bund trotzdem gerade für die Voralpen und Teile des Mittellandes vor mässiger Hochwassergefahr bei kleinen und mittelgrossen Flüssen.

Die zweite Wochenhälfte wird sommerlich

Bevor es dann in der zweiten Wochenhälfte bergauf geht, müssen Gärtner und Bauern am Mittwochmorgen nochmals mit Bodenfrost rechnen. «Es könnte sogar Luftfrost möglich sein», so Möckli. Doch ab dann gehen die Temperaturen steil bergauf. Schon am Mittwoch rechnen die Meteorologen mit 19 bis 20 Grad.

Noch wärmer wird es am Donnerstag und Freitag, dann gibt es bis zu 24 Grad. Laut Möckli ist es auch möglich, dass lokal die Sommermarke von 25 Grad überschritten werden könnte. Passend dazu wird es richtig sonnig – mit Ausnahme von Schleierwolken und einem Gewitter hie und da.

Ob das kommende Wochenende ebenfalls ins Wasser fällt oder ob sich die Eisheiligen sommerlich zeigen, ist noch unklar. Aufgrund einer Südwest-Lage sind die Prognosen dafür noch zu unsicher.

Deine Meinung