Wunschzettel nach IFA: Diese Wunder-Gadgets will Mann unbedingt haben
Aktualisiert

Wunschzettel nach IFADiese Wunder-Gadgets will Mann unbedingt haben

Letzte Woche ging die IFA in Berlin zu Ende. Bei vielen Männern bleiben ein prall gefüllter Wunschzettel und viel «Haben-Will!»-Gefühl.

von
Lucien Esseiva
1 / 23
An der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden jedes Jahr die heissesten Technik-Gadgets präsentiert. Männer dürfen wieder zu kleinen Buben werden - und es ist völlig okay. Wir zeigen Ihnen die coolsten Gadgets der IFA 2016 für ihren Wunschzettel. Denn die nächsten Weihnachten kommen bestimmt.

An der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden jedes Jahr die heissesten Technik-Gadgets präsentiert. Männer dürfen wieder zu kleinen Buben werden - und es ist völlig okay. Wir zeigen Ihnen die coolsten Gadgets der IFA 2016 für ihren Wunschzettel. Denn die nächsten Weihnachten kommen bestimmt.

AP/Michael Sohn
Die Parrot Disco FPV ist ein neuartiges Fluggerät, dass bis zu 80 Stundenkilometer schnell wird. Mit den Cockpitglasses kann der Flug aus der Pilotenperspektive verfolgt werden. Der sogenannte Nur-Flügler hat eine Reichweite von zwei Kilometern und bleibt mit einer Akku-Ladung bis zu 45 Minuten in der Luft.

Die Parrot Disco FPV ist ein neuartiges Fluggerät, dass bis zu 80 Stundenkilometer schnell wird. Mit den Cockpitglasses kann der Flug aus der Pilotenperspektive verfolgt werden. Der sogenannte Nur-Flügler hat eine Reichweite von zwei Kilometern und bleibt mit einer Akku-Ladung bis zu 45 Minuten in der Luft.

Parrot.com
Die mitgelieferten Cockpitglasses ermöglichen den sogenannten Immersionsflug. So fühlt man sich, als sässe man selbst im Cockpit. Parrot DISCO FPV, ca Fr. 1400

Die mitgelieferten Cockpitglasses ermöglichen den sogenannten Immersionsflug. So fühlt man sich, als sässe man selbst im Cockpit. Parrot DISCO FPV, ca Fr. 1400

Parrot.com

Am 4. Dezember 1924 feierte die IFA, die Internationale Funkausstellung, in Berlin Eröffnung. Schon damals war die Technik-Messe für viele Männer wie Weihnachten und Ostern zugleich, denn nirgendwo sonst gab es so viele spannende Neuigkeiten aus der Welt der Technik zu sehen. Das Angebot war, im Vergleich zu heute, recht überschaubar, doch schon damals zeigten 268 Aussteller ihr Sortiment, bestehend aus Röhrenempfängern, Detektoren und Kopfhörern.

Auch heute stehen vornehmlich Männer gerne Schlange, wenn die IFA ruft. Auf weit über 130'000 Quadratmetern präsentieren heute fast 1500 Aussteller ihre neusten Gadgets aus der Welt der Elektronik. Als 2007 die erste Blu-ray Disc vorgestellt wurde, standen Männer zu Hunderten mit glänzenden Augen in der vordersten Reihe und fühlten sich wieder wie kleine Jungs unter dem Christbaum. Wenig später, bei der Premiere des HD-TVs, verdrückten nicht wenige Technik-Freaks gar ein paar Freudentränen.

«HABEN-WILL!»

Heute lockt ein schnöder HD-TV keinen Mann mehr hinter dem Ofen hervor, die Hersteller müssen sich schon etwas mehr einfallen lassen, um die IFA-Besucher in den Kaufrausch zu versetzen. Diesen Zustand lösten dieses Jahr vor allem Drohnen mit VR-Brillen für ein noch heftigeres Flugerlebnis, Beamer mit Laser-Technologie, stylische Multiroom-Soundsysteme oder Smartwatches, die nicht mehr wie Klumpen am Arm aussehen, aus.

Die Internationale Funkausstellung 2016 ging letzte Woche zu Ende und entliess tausende Männer mit «Haben-Will!»-Gefühl, Träumen, Sparplänen und einem sicherlich prall gefüllten Wunschzettel.

Die 15 coolsten Gadgets der IFA 2016 finden sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung