Lenzerheide GR: Dieser Held hat die Geissen zurückgebracht

Aktualisiert

Lenzerheide GRDieser Held hat die Geissen zurückgebracht

Aus ihrem Gehege in der Lenzerheide sind kürzlich vier abenteuerlustige Geissen ausgebüxt. Wanderer Gino Bergamin hat sie zurückgebracht.

von
taw
1 / 10
Gino Bergamin aus Valbella hat die Geissen gefunden.

Gino Bergamin aus Valbella hat die Geissen gefunden.

zvg
Hätten Sie sie entdeckt? Ja, sie sind tatsächlich auf diesem Bild.

Hätten Sie sie entdeckt? Ja, sie sind tatsächlich auf diesem Bild.

zvg
Für ein Selfie war nach der Entdeckung natürlich auch noch Zeit.

Für ein Selfie war nach der Entdeckung natürlich auch noch Zeit.

zvg

«Wir sind überglücklich, unsere vier Geissen zurück zu haben», so Corina Renggli, Gastgeberin der Privà Alpine Lodge in Lenzerheide, gegenüber 20 Minuten. Die Tiere waren vor etwa eineinhalb Wochen aus ihrem Gehege ausgebrochen. Um die Tiere zu finden, starteten die Besitzer einen Aufruf via Facebook.

Wanderer und Biker sollen Geissli suchen

Danach machten sich Wanderer, Biker und sogar Schulkinder auf die Suche nach den Geissen. Darunter auch Gino Bergamin aus Valbella. Schliesslich entdeckte er sie oberhalb der Alp Sanaspans auf der Rothorn-Seite. «Er hat es mit viel Geduld geschafft, die Geissen anzulocken und zur Mittelstation Schramoin zu tragen», so Renggli. Von da ging es für die Tiere via Seilbahn ins Tal.

Die Besitzer zeigten sich dankbar und übergaben dem Retter einen Gutschein.

Deine Meinung