Umsonst beim Tierarzt : Dieser Hund hinkt nur, weil sein Herrchen hinkt
Publiziert

Umsonst beim Tierarzt Dieser Hund hinkt nur, weil sein Herrchen hinkt

Ein verletzter Brite hinkt, sein Hund Bill läuft neben ihm und hinkt auch. Aus Sorge, der Vierbeiner könnte verletzt sein, liess Russell Jones ihn röntgen – und stellte fest, dass Bill nur aus Mitleid mit ihm mithinkt.

von
Karin Leuthold

«Hat mich 300 Pfund an Tierarztkosten und Röntgenaufnahmen gekostet. Es ist nichts falsch mit ihm, er hat nur Mitleid», schrieb der Brite Russel Jones zu seinem Video.

Facebook/Lurcher Link Rescue chat

In Grossbritannien geht derzeit ein Video viral. Es zeigt den Briten Russell Jones, wie er mit eingegipstem Bein auf der Strasse geht. Neben ihn sein Hund Bill, wie er sein Herrchen geduldig begleitet und ebenfalls hinkt. Wie sich aber zeigte, ist Bill nicht verletzt - er hat nur Mitleid mit dem verletzten Hundebesitzer und imitiert darum seine besondere Gangart.

Das wusste Russell Jones zuerst jedoch nicht. Als Bill zu hinken begann, machte sich der Besitzer Sorgen. Er meinte, Bill könnte sich am linken Vorderbein verletzt haben. Also brachte Jones ihn zum Tierarzt. Dort machte man für 360 Franken eine Röntgenaufnahme. Und die zeigte: Bill ist kerngesund.

Jones kam zum Schluss, dass Bill aus Mitgefühl hinkte. Er postete sein Video auf Facebook und schrieb dazu: «Ich liebe ihn.» Die Aufnahmen wurden über zwei Millionen Mal angeklickt und knapp 25'000-mal geteilt. Eine Userin kommentierte: «Das ist das Süsseste, das ich je gesehen habe.»

Deine Meinung

77 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Kakashi Hatake

21.01.2021, 00:05

Viele Halter passen sich dem Aussehen des Hundes an also warum dan nicht auch umgekehrt im Verhalten. Wir kopieren alle alles. Selbst die neusten Erfindungen sind "meisst von der Natur" kopiert

NoDog

20.01.2021, 22:01

Hört endlich auf den Hund zum besseren Menschen hochzustilisieren. Ist er nicht, kann er aufgrund des weit weniger entwickelten Gehirns auch nicht. Es ist normales Rudelverhalten. Und auch keine Liebe. Würde man euch bei einem x-beliebigen Menschen in die Stube setzen, ihr würdet das nicht wie der Hund in 100% der Fälle super finden, das neue Gspändli. Wenn ihr euren Hund toll findet, bitte, dürft ihr selbstverständlich. Aber wenn ihr besser mit ihm als mit Menschen klar kommt, dann liegt das an euch und nicht am Hund.

Samuel

20.01.2021, 19:48

Ich habe das selbe erlebt mit unserem Hund und erlebe es immer wieder. Mein Hund nimmt Rücksicht auf mich. Tiere können mehr erfühlen als Menschen.