Wer kennt dieses Phänomen?: Mysteriöser Kreis sorgt in der Zentralschweiz für Kopfzerbrechen
Publiziert

Wer kennt dieses Phänomen?Mysteriöser Kreis sorgt in der Zentralschweiz für Kopfzerbrechen

In Ettiswil LU war am Freitag ein dunkler Kreis in der Luft zu sehen. Was dahinter steckt, ist ein Rätsel. Ein Leser versichert: Es ist kein Fake.

von
Daniela Gigor

Im Video ist der dunkle Kreis zu sehen, von dem man nicht weiss, was es ist.

Leser-Reporter 

Darum gehts

  • In Ettiswil (LU) wurde am Freitagabend ein unbekannter Ring in der Luft gesichtet und gefilmt.
  • Auch Recherchen haben das Rätsel nicht gelöst.
  • Es handle sich nicht um Feuerwerk und es seien auch keine Vögel gewesen.
  • Auch bei Skyguide und bei Meteonews tappt man im Dunkeln.

Ein 43-jähriger Mann war am letzten Freitag gemeinsam mit etwa 20 anderen Bekannten zu Gast im luzernischen Ettiswil. Zwischen 20 und 21 Uhr habe plötzlich jemand aus der Runde gerufen: «Kommt mal her und schaut euch das an», sagt der Leser-Reporter. Was sie sahen war ein grosser, dunkler Ring, der in mindestens 100 Metern Höhe wie dicker Rauch aussah, der aus einer überdimensionalen Zigarre hätte stammen können. Der Mann griff sofort zu seinem Handy, um das Geschehen in einem Video festzuhalten.

Leserreporter beteuert, dass es sich nicht um Fake-Video handelt

«Alle sahen diesen Kreis zum erstem Mal und wir wurden nicht schlau daraus, was das war», sagt der Leser-Reporter weiter. Sie hätten den Kreis gefühlte zwei bis drei Minuten beobachtet, bis er immer dünner wurde und sich schliesslich ins Nichts aufgelöst hatte. Der Mann vermutet, dass es sich um einen Feuerwerkskörper gehandelt haben könnte. Gehört haben die Augenzeugen im Vorfeld jedoch nichts. Der Leser-Reporter beteuerte glaubhaft, dass es sich nicht um ein Fake-Video handle: «So etwas würde ich mir nie anmassen», sagt er auf Anfrage.

Auch Meteorologe Klaus Marquardt von Meteonews sagt: «Dieser Kreis ist nicht natürlich, sondern von Menschen gemacht und wenn ich wetten müsste, dann würde ich sagen, dass es sich definitiv um etwas pyrotechnisches handeln würde.» Doch so einfach ist es nicht, Licht in das Dunkel zu bringen: Denn Urs Corradini, Präsident der Schweizerischen Koordinationsstelle Feuerwerk widerspricht Marquardt: «Ich weiss nicht, was das ist, aber ich gehe davon aus, dass es nichts mit Feuerwerk zu tun hat.»

Es gibt kein pyrotschnisches Produkt, das solche Ringe machen kann

Ähnlich klingt es bei Alain Stucki, Feuerwerksexperte aus Wil (SG): «Der Ring ist kohlrabenschwarz, so etwas habe ich noch nie gesehen.» Es gebe kein ihm bekanntes Produkt, das es zu kaufen gäbe, das einen solch grossen, geschlossenen Ring machen könnte. Er weist weiter darauf hin, dass es eher unwahrscheinlich sei, einen derart grossen Ring in dieser Höhe mit Feuerwerk herzustellen, der sich auch noch so lange halten würde.

Auch ein Vogelschwarm ist es nicht. Dazu sagt Matthias Kestenholz, Institutionsleiter der Vogelwarte Sempach: «Ein Vogelschwarm fliegt nicht im Kreis.» Eine Sichtung des Kreises in Ettiswil und Umgebung ist auch bei der Luzerner Polizei nicht eingegangen. Auch Vladi Barrosa, Sprecher bei der Flugsicherungsgesellschaft Skyguide hat «keine Ahnung oder Erklärung, was das ist.» Auf dem Radar sei das unbekannte Phänomen nicht zu sehen. Seine Erklärung dazu ist nachvollziehbar: «Der Radar ist darauf ausgelegt, Luftfahrzeuge zu erfassen.»

Deine Meinung

206 Kommentare