Mitten auf Strasse: Dieser Lieferwagen hat mehr als ein Rad ab
Aktualisiert

Mitten auf StrasseDieser Lieferwagen hat mehr als ein Rad ab

In Dietikon kam ein Lieferwagen abrupt zum Stehen - ihm fielen beim Fahren gleich zwei Räder ab. Der Mitinhaber der betroffenen Firma schliesst eine Sabotage nicht aus.

von
wed

«Wir waren kurz vor dem Kreisel in Richtung Dietikon, als wir bemerkten, dass die Räder am Lieferwagen vor uns stark anfingen zu schwanken», sagt Sandro. Der Leser-Reporter war am Montagmorgen auf der Überlandstrasse unterwegs. Er traute seinen Augen kaum, als die Räder wenige Sekunden später einfach abfielen. «Funken sprühten und der Wagen blieb abrupt auf der Fahrbahn stehen», so Sandro weiter. Nur dank einer Vollbremsung habe er einen Aufprall verhindern können.

Das Fahrzeug gehört der Firma Huber Getränkehandel AG. Mitinhaber Erwin Huber kann nicht verstehen, wie es dazu kommen konnte: «Ich bin dieses Wochenende selber mit diesem Lieferwagen rund 200 Kilometer gefahren – ohne Probleme.» Er habe den Wagen am Sonntagabend um 22 Uhr auf dem Firmenparkplatz abgestellt. «Wir schliessen momentan auch eine Sabotage nicht aus», sagt Huber. Kurios: Das Fahrzeug sei gar auf dem Weg zum Pneuwechsel gewesen.

Deine Meinung