Streamingstarts Dezember 2020: Dieser Netflix-Film will queere Menschen bestärken
Publiziert

Streamingstarts Dezember 2020Dieser Netflix-Film will queere Menschen bestärken

Ryan Murphy hat ein Broadway-Musical verfilmt, Amazon Prime veröffentlicht seine erste Young-Adult-Serie – das gibts neu zum Streamen.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «The Prom».

Netflix

Darum gehts

  • Wir behalten die Streamingdienste im Blick und stellen dir jeden Donnerstag die spannendsten Neustarts vor.

  • Ryan Murphys will mit seiner neuen Musical-Komödie gegen Intoleranz kämpfen.

  • Amazon Prime veröffentlicht seine erste Young-Adult-Serie.

«The Prom»

Regisseur Ryan Murphy ist für seine Gruselwerke wie «American Horror Story» oder die Netflix-Serie «Ratched» bekannt, er steckt aber auch hinter «Glee» – nun gibts eine neue Komödie von ihm, bei der er ein Broadway-Musical verfilmt.


Dass Emma (Jo Ellen Pellman) mit ihrer Freundin Alyssa (Ariana DeBose) zum Abschlussball gehen will, ist für die Schule ein Problem: Die Regeln besagen, dass beim Prom nur Heteropaare erlaubt sind.

Unterstützung vom Broadway

Ausgerechnet Alyssas Mutter Mrs. Greene (Kerry Washington) setzt sich stark dafür ein, dass Emma den Abschlussball nicht besuchen darf – sie weiss nicht, dass sie mit ihrer Tochter zusammen ist.

Nachdem der letzte Auftritt der Tony-Gewinnerin Dee Dee Allen (Meryl Streep) und ihrem Kollegen Barry Glickman (James Corden) gefloppt ist, wollen sie ihren Ruf aufpolieren: Schauspielkollegin Angie Dickinson (Nicole Kidman) stösst dabei auf Emmas Geschichte – die drei nehmen sich vor, an der High School aufzukreuzen und für Emmas Abschlussball zu kämpfen.

Film soll bestärken

Was Ryan Murphy an der Story gepackt hat, sei die Wärme der Geschichte gewesen, sagt er gegenüber «Variety»: «Im Zentrum des Filmes steht, dass alle einen Platz am Tisch bekommen sollten. Es geht darum, Intoleranz zu bekämpfen.»

Er hoffe, dass junge Menschen, die für ihre Queerness angefeindet werden, auf diesen Film stossen und Hoffnung schöpfen können.

«The Prom» gibts ab dem 11. Dezember auf Netflix. Den Trailer findest du oben.

LGBTQI+: Hast du Fragen oder Probleme?

Hier findest du Hilfe:

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Du-bist-du.ch, Beratung und Informationen

Lilli.ch, Informationen und Verzeichnis von Beratungsstellen

Milchjugend, Übersicht von Jugendgruppen

Elternberatung, Tel. 058 261 61 61

Pro Juventute, Tel. 147

«The Wilds»

«Teils Survival-Drama, teils dystopische Pyjama-Party», so beschreibt Amazon Prime seine neue Originalserie in einer Pressemitteilung.

Damit hat der Streamingdienst Recht, denn wenn man «Lost» und «Pretty Little Liars» mischen würde, käme dabei wohl «The Wilds» heraus. Es ist Amazons erste Originalserie in der Young-Adult-Sparte.

Überleben auf der Insel

Darum gehts: Nach einem Flugzeugabsturz stranden acht Teenagerinnen auf einer unbewohnten Insel. So unterschiedlich die Jugendlichen auch wirken mögen, bald merken sie, was sie alle verbindet: «Eine Teenagerin zu sein, das ist die Hölle auf Erden», so eine Protagonistin.

Alle haben in ihrem Leben traumatische Erfahrungen gemacht – und dass sie gemeinsam auf der Insel gelandet sind, ist kein Zufall. Während sie auf ihre Rettung warten, kommen die acht jungen Frauen langsam dahinter, warum sie niemand zu suchen scheint.

«The Wilds» gibts ab dem 11. Dezember auf Amazon Prime. Den Trailer findest du oben.

Der Trailer zu «The Wilds».

Amazon Prime

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung