23.01.2020 10:54

Unfall auf A2Dieser Porsche war der letzte in der Kolonne

Am Mittwochabend kam es in Sursee LU auf der A2 Richtung Norden zu einem Auffahrunfall. Beide beteiligten Fahrer wurden ins Spital gebracht.

von
jab
1 / 5
Am Mittwoch kurz vor 17.30 Uhr ereignete sich in Sursee LU auf der A2 eine Auffahrkollision.

Am Mittwoch kurz vor 17.30 Uhr ereignete sich in Sursee LU auf der A2 eine Auffahrkollision.

Luzerner Polizei
Eine Autofahrerin bemerkte zu spät, dass der Porsche vor ihr wegen stockendem Verkehr abbremste. In der Folge leitete sie eine Vollbremsung ein, wie die Luzerner Polizei mitteilte, jedoch ohne Erfolg.

Eine Autofahrerin bemerkte zu spät, dass der Porsche vor ihr wegen stockendem Verkehr abbremste. In der Folge leitete sie eine Vollbremsung ein, wie die Luzerner Polizei mitteilte, jedoch ohne Erfolg.

Luzerner Polizei
Sie prallte heftig ins Heck des vorderen Autos. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Der Fahrer blieb unverletzt. (Symbolbild)

Sie prallte heftig ins Heck des vorderen Autos. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Der Fahrer blieb unverletzt. (Symbolbild)

Kurz vor 17.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn in Sursee ein Unfall. Aufgrund dessen entstand im Feierabendverkehr Rückstau.

Wegen stockenden Verkehrs musste ein Fahrer anhalten. Die Autolenkerin, die hinter ihm fuhr, bemerkte dies zu spät und musste eine Vollbremsung einleiten. Doch die Frau hatte keine Chance. Sie prallte heftig gegen das Heck des vor ihr haltenden Porsches.

Eine Verletzte und grosser Sachschaden

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, wurden beide Lenker mit dem Rettungsdienst 144 ins Spital gebracht. Die Autofahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt, der Fahrer blieb unverletzt.

Die beteiligten Autos waren nach der Kollision beide nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden. Der Sachschaden wird auf etwa 30'000 Franken geschätzt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.