Aktualisiert 17.07.2018 08:47

«Forbes»-Liste

Dieser Promi wird am besten bezahlt

Hollywood-Schauspieler, Fussballstars und Musiker belegen die ersten zehn Plätze der «Forbes»-Liste der 100 am besten verdienenden Stars.

von
sil

Box-Superstar Floyd Mayweather (41) ist mit einem geschätzten Jahresverdienst von 285 Millionen US-Dollar (rund 243 Millionen Euro) weltweit bestbezahlter Promi – das geht aus der Liste der 100 am besten verdienenden Stars hervor, die das US-Magazin «Forbes» am Montag (Ortszeit) veröffentlicht hat. Auf Rang zwei landete Hollywood-Star George Clooney (57) mit einem geschätzten Verdienst von 239 Millionen US-Dollar.

1 / 11
Das US-Magazin «Forbes» veröffentlicht jedes Jahr die Liste der 100 am besten verdienenden Stars. Diese Promis haben es unter die Top Ten geschafft: ...

Das US-Magazin «Forbes» veröffentlicht jedes Jahr die Liste der 100 am besten verdienenden Stars. Diese Promis haben es unter die Top Ten geschafft: ...

AP/Jae C. Hong
Platz 1: Floyd Mayweather (41) hat einen geschätzen Jahresverdienst von 285 Millionen US-Dollar. Damit ist er der weltweit bestzahlte Promi.

Platz 1: Floyd Mayweather (41) hat einen geschätzen Jahresverdienst von 285 Millionen US-Dollar. Damit ist er der weltweit bestzahlte Promi.

Isaac Brekken
Platz 2: Hollywood-Star George Clooney (57) soll 239 Millionen US-Dollar verdient haben.

Platz 2: Hollywood-Star George Clooney (57) soll 239 Millionen US-Dollar verdient haben.

Willy Sanjuan

Reality-Star Kylie Jenner liegt laut «Forbes» auf Rang drei. Er vor wenigen Tagen hatte das Magazin mit der Prognose für Aufsehen gesorgt, dass die 20-Jährige bald die jüngste Selfmade-Milliardärin aller Zeiten sein werde. Die in Deutschland eher unbekannte Fernseh-Richterin Judy Sheindlin (75) schaffte es auf den vierten Platz. In den Top Ten gibt es mit Dwayne «The Rock» Johnson (46) noch einen weiteren US-Schauspieler (Platz 5).

Ronaldo und Messi in den Top Ten

Aus der Musikbranche sind die Bands U2 (Platz 6) und Coldplay (Platz 7) sowie der britische Sänger Ed Sheeran (Platz 9) vertreten. Auch die Fussball-Superstars Lionel Messi (Platz 8) und Cristiano Ronaldo (Platz 10) werden weit vorn gelistet.

«Forbes» schätzte nach eigenen Angaben die vorsteuerlichen Einnahmen der Berühmtheiten von Juni 2017 bis zum 1. Juni dieses Jahres, dazu zählen etwa auch Einnahmen aus Werbung und Merchandising. Die Liste gilt als zuverlässig. (sil/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.