Kings of Leon: Dieser Rockstar wollte Kanye verprügeln
Aktualisiert

Kings of LeonDieser Rockstar wollte Kanye verprügeln

Kanye West entging 2009 nur knapp einer Tracht Prügel: Kings of Leon Drummer Nathan Followill wollte dem Rapper wegen seiner Skandal-Aktion an den VMAs an die Gurgel. Und konnte nur von seinem Bruder zurück gehalten werden.

Das war nochmals knapp für Kanye: Der Bruder und Bandkollege des Kings Of Leon Star Nathan Followil, Jared, gestand dem «Spin Magazin», dass der US-Stylerapper im letzten Jahr nur knapp an einer Abreibung vorbei schlitterte. Der Drummer der US-Rockband hätte Kanye nämlich liebend gern eine reingehauen, weil er in einer verrückten Aktion Taylor Swift's VMA-Dankesrede unterbrach:

Jared Followill: «Ich glaube Nathan wollte Kanye eine reinhauen. Wir standen zwei Reihen hinter ihm und Nathan zeigte ihm den Mittelfinger und schrie 'Fuck You'. Ich versuchte ihn zu beruhigen und meinte 'Dude, wenn du ihm jetzt eine verpasst wird es nicht zu einem Kampf kommen. Seine Bodyguards werden sich mit unseren Bodyguards prügeln' und dass hätte für Taylor Swift alles nur noch schlimmer gemacht. Deshalb hielten wir uns zurück.»

Taylor Swift zollte Kings of Leon an der Show übrigens ihren Respekt und sagte, dass deren Show das Beste war, was sie im Jahre 2009 gesehen hätte.

Deine Meinung